HUDU

Moderne Kunst in Mexiko


€ 35,80
 
kartoniert
Sofort lieferbar
September 2010

Beschreibung

Beschreibung

Anhand zentraler Werke von Künstlern und Architekten wie Diego Rivera, Luis Barragán und Mathias Goeritz geht Kirsten Einfeldt den Einflüssen zeitgenössischer Identitätsdiskurse auf Kunst im öffentlichen Raum in Mexiko nach. Neben Skulpturen und Wandbildern der 1950er bis 1980er Jahre ist die Konzeptkunst zahlreicher Kollektive aus der Zeit der mexikanischen Studentenbewegung Gegenstand der Untersuchung.Die Studie wertet Archivmaterial aus und basiert auf einer Feldforschung der Autorin sowie auf zahlreichen Interviews mit Künstlern, Kritikern, Historikern und anderen Experten und bietet damit erstmalig einen Überblick über die öffentliche Kunst der mexikanischen Moderne.

Portrait

Kirsten Einfeldt (Dr. phil.), Kunsthistorikerin, Kuratorin und Journalistin, arbeitet am Haus der Kulturen der Welt in Berlin. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen auf moderner und zeitgenössischer Kunst.

Pressestimmen

"Beschäftigt man sich heute mit moderner Kunst in Mexiko [...], ist an der gemischten Härte des Betons kein Vorbeikommen." Jens Kastner, dérive, 4-6 (2011) /testcard, 20 (2011) "Im Jahr der Festivitäten von '200 Jahre Unabhängigkeit' und '100 Jahre Mexikanische Revolution' haben wir hier ein Buch, das sich sachlich, kritisch und sehr informativ mit der modernen Kunst Mexikos und ihrer Bedeutung für die Identitätsfindung befasst." AmerIndian Research, 6/2 (2011) Besprochen in: PLANERIN, 6 (2010) STADT und RAUM, 1 (2011) www.artmagazine.cc, 20.02.2011 jungle world, 10.03.2011 Peripherie, 124 (2011)
EAN: 9783837615036
ISBN: 3837615030
Untertitel: Raum, Material und nationale Identität. 'Image'. zahlreiche Abbildungen.
Verlag: Transcript Verlag
Erscheinungsdatum: September 2010
Seitenanzahl: 462 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben