HUDU

»Ihr liebt und schreibt Sonette! Weh der Grille!«


€ 48,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juni 2008

Beschreibung

Beschreibung

Jenseits langlebiger Paradigmen der traditionellen Goethe- und Sonettforschung wird in dieser Arbeit erstmals das gesamte sonettistische Werk Johann Wolfgang von Goethes vor dem Hintergrund der aktuellen Gattungsdiskussion um das Sonett untersucht. Mit einem doppelten Fokus auf die inter- und intratex­tuellen Bedeutungskomponen­ten wird die detaillierte Analyse aller 25 Sonette Goethes mit der übergreifenden Be­trachtung der inszenatorischen und rhetorischen Funktionskontexte kombiniert. Dabei zeigt sich ein enger Zusammenhang des Sonettwerkes in einem vielschichtigen intertextuellen, semantischen und formalen Netzwerk, geprägt von Intertexten aus Antike, Mittelalter, italienischer und deutscher Sonet­tistik sowie dem Goetheschen Werk. In produktivem Kontrast von dezidierter Rhetorikaffi­nität der Gattung Sonett auf der einen Seite und dem selbst geschaffenen Paradigma der Erlebnislyrik auf der anderen Seite etabliert Goethe in seinen Vierzehnzeilern eine neue, spielerisch leichte lyrische Rhetorizität, geprägt von Kommunikation und Dialogizität, Pluralisierung und Heterogenisierung zentraler lyrischer Themen und Verfahren. Vielschichtige Vielstimmigkeit, inszenierte Widersprüch­lichkeit, Kombinatorik, reflektierte Medialität und ironische Selbstbespiegelung offenbaren eine be­eindruckende Bandbreite rhetorischer und performativer Pluralität, durch die die Goetheschen Sonette in vielerlei Hinsicht zukunftsweisend für die Gattung Sonett sind.
EAN: 9783826038617
ISBN: 3826038614
Untertitel: Die Sonette Johann Wolfgang von Goethes. 'Epistemata Literaturwissenschaft'.
Verlag: Königshausen & Neumann
Erscheinungsdatum: Juni 2008
Seitenanzahl: 329 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben