HUDU

Männlichkeiten in "Der Bewegte Mann"


€ 12,99
 
geheftet
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Dezember 2012

Beschreibung

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, Note: 1,0, Universität Trier, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Bewegte Mann erschien 1987 im Rowohlt Taschenbuchverlag und bedeutete für den Comicautoren Ralf König den kommerziellen Durchbruch. Die Geschichte um Norbert Brommer, einen schüchternen Homosexuellen, der sich in den heterosexuellen Axel Feldheim verliebt, welcher jedoch noch an seiner letzten Freundin Doro hängt, erfreute sich so großer Beliebtheit, dass 1988 die Fortsetzung Pretty Baby folgte, in der die Geschichte mit der Geburt von Axels und Doros Kind endet. Allein der Sammelband von 1994, der zum Filmstart vermarktet wurde und als Primärliteratur für diese Hausarbeit dient, wurde mehr als 145.000 mal innerhalb eines Jahres verkauft. Sönke Wortmann bat Ralf König um Erlaubnis Der Bewegte Mann und Pretty Baby zu verfilmen und der Film ging 1994 in Produktion. Über sechs Millionen Kinobesucher sahen den Film und machten ihn somit zu einem fulminanten Erfolg an der Kasse. Auch Ralf Königs Comics trugen dank des Kassenschlagers ein breiteres Publikum davon, doch der Autor war mit dem fertigen Werk weniger als zufrieden, da die Darstellung der männlichen Figuren sich im Film von der des Comics in einigen substanziellen Punkten unterschied. Das Ziel dieser Arbeit ist es, darzustellen welche maskulinen Stereotypen im Film wie bestärkt (beziehungsweise angefochten) werden und wie die traditionelle Männlichkeit, verkörpert von der Figur Axel Feldheim, dem homosexuellen, als feminin stilisierten Norbert Brommer und seinem sozialen Umfeld gegenüber steht.
EAN: 9783656325369
ISBN: 3656325367
Untertitel: Auflage.
Verlag: GRIN Verlag
Erscheinungsdatum: Dezember 2012
Seitenanzahl: 20 Seiten
Format: geheftet
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben