HUDU

Entwicklung und Einsatz von Expertensystemen


€ 24,95
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
April 1992

Beschreibung

Beschreibung

Im vorliegenden Lehrbuch werden die Entwicklung von Exper-
tensystemen, Einsatzm|glichkeiten (und Grenzen) der
Expertensystemtechnologie und ausgew{hlte Anwendungsgebiete,
vor allem im betrieblichen Bereich, beschrieben. Die
Darstellung ist anwendungsorientiert und nicht prim{r auf
die Vermittlung theoretischer Grundlagen ausgerichtet. Das
Buch zielt grunds{tzlich auf betriebliche Anwendungen der
Expertensystemtechnologie, wenngleich ein Gro~teil der
Ausf}hrungen auch f}r andere Bereiche (z. B. Expertensysteme
im ingenieurwissenschaftlichen, technischen Bereich)
G}ltigkeit hat. Es richtetsich an Studenten, Entwickler und
Anwender.

Inhaltsverzeichnis

1 Künstliche Intelligenz.- 1.1 Entwicklung der Künstlichen Intelligenz.- 1.2 Teilgebiete der Künstlichen Intelligenz.- 1.2.1 Verarbeitung natürlicher Sprache.- 1.2.2 Deduktionssysteme und automatische Programmierung.- 1.2.3 Bilderkennen und Bildverstehen.- 1.2.4 Robotik.- 1.2.5 Intelligent Computer Aided Instruction (ICAI).- 1.2.6 KI-Sprachen.- 1.2.7 Expertensysteme.- 1.3 Methoden der Künstlichen Intelligenz.- Anmerkungen zu Kapitel 1.- 2 Wissensbasierte Systeme.- 2.1 Was ist ein "wissensbasiertes System"?.- 2.2 Expertensysteme.- 2.2.1 Unterschiede zwischen Expertensystemen und konventionellen betrieblichen Informations-systemen.- 2.2.2 Eigenschaften von Experten und Experten-systemen.- 2.2.3 Einordnung von Expertensystemen.- 2.2.4 Aufbau eines Expertensystems.- 2.2.5 Entstehung der frühen Expertensysteme.- 2.2.5.1 Entwicklungslinien.- 2.2.5.2 Mycin.- 2.2.5.3 Entwicklungsaufwand.- 2.3 Darstellung und Auswertung von Wissen.- 2.3.1 Wissensrepräsentation.- 2.3.1.1 Semantische Netze.- 2.3.1.2 Objektorientierte Wissensrepräsentation.- 2.3.1.3 Logik.- 2.3.1.4 Regelbasierte Wissensrepräsentation.- 2.3.2 Abarbeitungsstrategien.- 2.3.2.1 Vorwärts- und Rückwärtsverkettung.- 2.3.2.2 Tiefen- und Breitensuche.- 2.3.2.3 Weitere Aspekte des Schließens.- Anmerkungen zu Kapitel 2.- 3 Entwicklung von Expertensystemen.- 3.1 Rollen beim Erstellen eines Expertensystems.- 3.2 Wissensakquisition.- 3.2.1 Grundmodelle der Wissensakquisition.- 3.2.2 Aufgabenkomplexe bei der Wissensakquisition.- 3.2.3 Knowledge Engineering.- 3.2.3.1 Techniken der Wissensextraktion.- 3.2.3.2 Probleme der Wissensakquisition.- 3.2.3.3 Ansätze zur Behebung des "Knowledge engineering bottleneck".- 3.3 Entwicklungsmethodik.- 3.3.1 Probleme bei der Entwicklung von Experten systemen.- 3.3.2 Vorgehensweise bei Expertensystementwicklungen.- 3.3.2.1 Phasenmodelle für die Expertensystem-entwicklung?.- 3.3.2.2 Zum Begriff des "Knowledge Engineering".- 3.3.2.3 Konzeptionelles Wissensmodell.- 3.3.2.4 Ein Ablaufmodell für Expertensystem-entwicklungen.- 3.3.3 Projektmanagement bei Expertensystem-entwicklungen.- 3.3.3.1 Projektplanung.- 3.3.3.2 Projektorganisation.- 3.3.3.3 Projektdurchführung und -kontrolle.- 3.3.4 Entwicklungsstufen eines Expertensystems.- 3.4 Werkzeuge zur Entwicklung wissensbasierter Systeme.- 3.4.1 Prozedurale Programmiersprachen.- 3.4.2 KI-Programmiersprachen.- 3.4.2.1 Lisp.- 3.4.2.2 Prolog.- 3.4.3 Wissensverarbeitungssprachen.- 3.4.4 Expertensystem-Shells.- 3.4.5 Expertensystem-Tools und Entwicklungs-umgebungen.- Anmerkungen zu Kapitel 3.- 4 Anwendungsgebiete und Einsatz von Expertensystemen.- 4.1 Anwendungskategorien.- 4.1.1 Problemklassen.- 4.1.2 Anwendungsgebiete.- 4.2 Betriebliche Anwendungen von Expertensystemen.- 4.2.1 Übersicht über betriebliche Anwendungsgebiete.- 4.2.2 Ausgewählte Anwendungsbeispiele.- 4.2.2.1 Expertensystem zur Luftfrachtplanung und -disposition.- 4.2.2.2 Expertensysteme zur Jahresabschlußanalyse.- 4.2.2.3 Expertensystem zur Darlehensgewährung.- 4.2.2.4 Expertensysteme im Produktionsbereich.- 4.2.2.5 Konfigurierungssysteme.- 4.2.2.6 Expertensystem für den Einkauf.- 4.3 Expertensysteme aus Managementsicht.- 4.3.1 Eignung von Expertensystemen für betriebliche Aufgabenstellungen.- 4.3.2 Strategische Einordnung von Expertensystemen.- Anmerkungen zu Kapitel 4.- 5 Schwachstellen und Grenzen der Expertensystemtechnologie.- 5.1 Anbindung von Expertensystemen an betriebliche Informationssysteme.- 5.1.1 Das Softwareumfeld eines betrieblichen Expertensystems.- 5.1.2 Verbindung von Datenbanksystemen und wissensbasierten Systemen.- 5.2 Schwierigkeiten bei Entwicklung und Einsatz.- 5.2.1 Probleme bei der Projektplanung und -durchführung.- 5.2.1.1 Verfügbarkeit des Experten.- 5.2.1.2 Entwicklungsdauer.- 5.2.1.3 Aufwandschätzung für eine Expertensystementwicklung.- 5.2.1.4 Probleme bei der Wissensextraktion.- 5.2.1.5 Werkzeugprobleme.- 5.2.2 Zur "Korrektheit" von Expertensystemen.- 5.2.2.1 Probleme bei der Bewertung eines Expertensystems.- 5.2.2.2 Ansätze zu Validierungsverfahren.- 5.2.3 Das Problem der Wissenspflege.- 5.3 Mißerfolge von Expertensystemen.- 5.4 Was Expertensysteme nicht können.- Anmerkungen zu Kapitel 5.- Stichwortverzeichnis.

Portrait

Prof. Dr. Karl Kurbel ist Inhaber des Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder.
EAN: 9783540552376
ISBN: 3540552375
Untertitel: Eine anwendungsorientierte Einführung in wissensbasierte Systeme. 2. , verb. Aufl. 1992. Book.
Verlag: Springer
Erscheinungsdatum: April 1992
Seitenanzahl: 228 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben