HUDU

Die Freie Universität Berlin (1967-1973) Hochschulbau, Team-X-Ideale und tektonische Phantasie


€ 44,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juni 2008

Beschreibung

Beschreibung

Das Gebäude der Freien Universität Berlin (Candilis, Josic, Woods, Schiedhelm, 1963-73) ist ein bahnbrechendes Werk in der Tradition der heroischen Moderne. Dieses wird in der vorliegenden Untersuchung anhand einer Fülle bisher unpublizierten Quellenmaterials zum ersten Mal umfassend untersucht. So werden nicht nur die bei diesem Gebäude umgesetzten technischen Innovationen, sein utopischer Charakter und sein Einfluss auf die internationale Entwicklung im Hochschulbau der sechziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts untersucht, sondern auch die (personellen, politischen und mentalen) Ursachen für die Vielzahl der technischen Probleme, die die Ausführung des Gebäudes kompromittierten und schließlich einen dunklen Schatten auf seine Reputation legten. Das in jüngster Zeit wiedererwachte Interesse an der FU Berlin und den Architekten Candilis, Josic, Woods und Schiedhelm zeigt, wie die Relevanz dieses Gebäudes mit seiner kompakten Synthese von komplexer Konzeption und tektonischer Innovation in Verbindung mit differenzierten baugeschichtlichen Bezügen jenseits von nostalgischen Formen für Architekten, Lehrende, Studenten und Theoretiker fortdauert.

Portrait

Karl Kiem, geb. 1953, studierte Architektur und Baugeschichte. Promotionen an der TU Berlin und an der Universität von Amsterdam, Habilitation an der TU Hamburg-Harburg. Seit 2000 Professor für Baugeschichte und Denkmalpflege an der Universität Siegen. Schwerpunkte: Berliner Baugeschichte im 19. und 20. Jahrhundert sowie Holländische Baugeschichte im 17. und 18. Jahrhundert.
EAN: 9783897395756
ISBN: 3897395754
Untertitel: The Free University Berlin (1967-73) Campus design, Team X ideals and tectonic invention. 128 schw. -w. Abbildungen. wissenschaftliche Bibliotheken, Architekturhistoriker, Architekten. Sprachen: Deutsch Englisch.
Verlag: VDG
Erscheinungsdatum: Juni 2008
Seitenanzahl: 248 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Mary Pepchinski
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben