HUDU

Leib Weihnachtskuchen und sein Kind


€ 39,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Februar 2013

Beschreibung

Beschreibung

Karl Emil Franzos (1848-1904) war ein zu seiner Zeit sehr populärer österreichischer Schriftsteller und Publizist, der in seinen Erzählungen und Romanen von den Problemen berichtet, denen er als Jude und Deutscher in Galizien und der Bukowina ausgesetzt war.Überarbeiteter Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1896.

Portrait

Karl Emil Franzos wurde 1848 in Czortkow, Galizien geboren, wohin die Familie des Großvaters aus Metz ausgewandert war. Bezeichnend für die Verhältnisse in Österreich war, dass der Jude Franzos wegen beruflicher Aussichtslosigkeit von einer Universitätslaufbahn als Altphilologe Abstand nehmen musste und, dass ihm trotz hervorragender juristischer Staatsprüfungen wegen seiner Zugehörigkeit zu deutschnationalen Burschenschaften im Verwaltungsdienst keine Stellung offen stand. So blieb ihm die Schriftstellerei als Ausweg. Von 1886 bis 1904, seinem Todesjahr, gab er die eigene Zeitschrift "Deutsche Dichtung" heraus. Seinen Ruf als bedeutender Erzähler verdankt Franzos nicht nur literarischen Werken wie der Novellensammlung "Die Juden von Barnov" (1877) oder dem Roman "Judith Trachtenberg" (1890), sondern auch und bis heute den ethnographischen Büchern über seine galizische Heimat.
EAN: 9783845700113
ISBN: 3845700114
Untertitel: Paperback.
Verlag: UNIKUM
Erscheinungsdatum: Februar 2013
Seitenanzahl: 360 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben