HUDU

Soziale Bürgerrechte unter Druck


€ 46,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Dezember 2008

Beschreibung

Beschreibung

:Die Hartz IV-Reform sollte Langzeitarbeitslose nicht nur durch gezielte Förderung in Erwerbsarbeit bringen, sondern wurde auch mit dem Anspruch einer aktiven Gleichstellung im Sinne der besonderen Förderung von Frauen verbunden. In der Praxis werden, wie das Beispiel der lokalen Umsetzung des SGB II im Berliner Bezirk Mitte zeigt, geschlechtsspezifische Belange jedoch vernachlässigt. Wie betroffene Frauen den Übergang in Hartz IV wahrnahmen und mit welchen Problemen sie zwischen Behördenchaos, einem Leben in Armut und (Selbst-)Ausschluss aus der Gesellschaft zu kämpfen haben, wird am Beispiel einer Mehrfach-Befragung von 30 Frauen eindrucksvoll dargelegt. Hartz IV ist, darüber täuschen auch die jüngsten positiven Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt nicht hinweg, ein Angriff auf die sozialen Bürgerrechte der Betroffenen.


Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt: - Einleitung - Die institutionelle Perspektive: die Umsetzung von Hartz IV am Beispiel Berlin-Mitte - Die individuelle Perspektive: zur Befragung Hartz IV-betroffener Frauen in Berlin-Mitte

Portrait

:Dr. Karin Lenhart arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei FIA (Forschungsteam Internationaler Arbeitsmarkt), Berlin.
EAN: 9783531158129
ISBN: 3531158120
Untertitel: Die Auswirkungen von Hartz IV auf Frauen.
Verlag: VS Verlag für Sozialw.
Erscheinungsdatum: Dezember 2008
Seitenanzahl: 155 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben