HUDU

Der Anbau von Getreidelandsorten in Tirol


€ 49,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Oktober 2013

Beschreibung

Beschreibung

Die ständig zunehmende Abhängigkeit der Landwirtschaft von Saatgutfirmen stellt vor allem kleine landwirtschaftliche Betriebe vor immer größere Probleme. Ein möglicher Weg wieder mehr Eigenständigkeit zu erlangen ist, auf eigenes traditionelles Saatgut das an die Besonderheiten der jeweiligen Region angepasst ist zurückzugreifen.
Ist der Anbau von Landsorten auch ohne Unterstützung durch den Staat möglich und wirtschaftlich vertretbar? Was sind die Vorteile traditioneller Sorten?
Dieses Buch zeigt am Beispiel von Tirol welche Potentiale der Anbau von traditionellen Getreidelandsorten bietet, aber auch die Schwierigkeiten die sich dabei ergeben können.
Der Anbau von Getreide zur Eigenversorgung mit Brot- und Futtergetreide spielte in Tirol in der Vergangenheit eine wichtige Rolle. Die Subsistenzwirtschaft verlor aber im Laufe des 20. Jh. kontinuierlich an Bedeutung und viele traditionelle Getreidesorten gingen verloren. Ein Teil konnte aber noch rechtzeitig gesammelt und in Genbanken gesichert werden.
Ausgesuchte Sorten werden seit einigen Jahren, unterstützt durch ein spezielles Förderprogramm des Staates sowie durch regionale Projekte, in Tirol wieder angebaut.
Dieses Buch richtet sich an alle Menschen die auf der Suche sind nach Alternativen zur fortschreitenden Kommerzialisierung der Landwirtschaft.

Portrait

Julia Rose, Mag. rer. nat.: Studium der Geografie mit Schwerpunkt ökologische Landwirtschaft, Innsbruck.
EAN: 9783639021318
ISBN: 3639021312
Untertitel: Entwicklung und aktuelle Situation. Paperback.
Verlag: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Erscheinungsdatum: Oktober 2013
Seitenanzahl: 100 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben