HUDU

Hundert Gedichte


€ 12,50
 
gebunden
Sofort lieferbar
Februar 2003

Beschreibung

Beschreibung

Neben Goethe gehört Eichendorff zu den meistgelesenen deutschen Dichtern. Der unverwechselbare Ton seiner Verse ist zum Inbegriff des Romantischen geworden.

Portrait

Joseph Freiherr von Eichendorff wurde am 10. März 1788 auf dem oberschlesischen Schloß Lubowitz bei Ratibor, dem heutigen Racibórz, geboren und starb am 26. November 1857 in Neiße. Nach der Schulzeit in Breslau studierte er Jura in Halle, Heidelberg und Wien. 1816, mit seinem Eintritt in den Staatsdienst, begann eine Beamtenlaufbahn, die ihn von Breslau über Danzig nach Königsberg und Berlin führte. 1844 wurde er als Geheimer Regierungsrat in den Ruhestand versetzt. Danach lebte er in verschiedenen Städten, u. a. in Wien, Dresden und Berlin. Wichtige Publikationen: "Ahnung und Gegenwart" (1815), "Das Marmorbild" (1817), "Aus dem Leben eines Taugenichts" (1826), "Dichter und ihre Gesellen" (1834), "Das Schloß Dürande" (1836), "Gedichte" (1837), "Geschichte der poetischen Literatur Deutschlands" (1856), "Sämtliche Werke" (1864, postum).
EAN: 9783351029678
ISBN: 3351029675
Untertitel: Lesebändchen.
Verlag: Aufbau Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: Februar 2003
Seitenanzahl: 152 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben