HUDU

Mit Hoffnung zwischen den Zähnen


€ 15,90
 
gebunden
Sofort lieferbar
April 2008

Beschreibung

Beschreibung

Mit dem scharfen Blick des Künstlers und zugleich Kunsttheoretikers schaut John Berger auf die heutige globale wirtschaftliche und militärische Tyrannei. Was er sieht, ist sehr konkret,oft provozierend und verstörend, wenn auch nicht immer politisch korrekt: Wie spiegelt sich das Leben in beengten Verhältnissen in der Haltung palästinensischer Jungen beim Murmelspielen wider? Wie führte der Hurrikan Katrina die wachsende Armut in den Vereinigten Staaten vor Augen? Wie korrespondieren die Bilder des 11. September 2001 mit denen der Bombardierung Hiroshimas am 6. August 1945? Die vielen kleinen Antworten auf die globale Tyrannei ergeben im Verlauf des Buches eine Gesamtsicht: Immer sucht Berger die menschlichen Schicksale hinter den politischen Schlagworten. Welche persönlichen Entscheidungen können getroffen, welche Erkenntnisse gewonnen und welche Opfer gebracht werden? Welch neues Verlangen, welcher Schmerz und welche Erinnerungen entstehen beim Widerstand gegen das herrschende System und den Kolonialismus?Der Autor zeigt das immanent Politische der menschlichen Existenz, beim täglichen Leben ebenso wie im Ausnahmezustand.»John Berger schreibt über das, was wichtig und nicht bloß interessant ist. In der zeitgenössischen englischen Literatur ist er unvergleichlich; seit Lawrence gab es keinen Schriftsteller, der der sinnlichen Welt solche Aufmerksamkeit entgegenbringt, mit solcher Reaktionsfreude auf die Imperative des Gewissens.« [Susan Sontag]

Portrait

John Berger wurde 1926 in London geboren. Er absolvierte ein Kunststudium und war dann Zeichenlehrer und Maler mit mehreren erfolgreichen Ausstellungen. In den fünfziger Jahren beteiligte er sich an der internationalen Kampagne "Artists for Peace". Seine Kunstkritiken erschienen in zahlreichen Zeitschriften. Außerdem arbeitete er für das Fernsehen und schrieb Drehbücher. 1989 erhielt Berger den Österreichischen Staatspreis für Publizistik. Heute lebt er in einem Bergdorf der Haute Savoie, weil er sich hier "näher an der wirklichen Welt" fühlt. Für sein Werk erhielt John Berger 1991 den Petrarca-Preis.
EAN: 9783803136268
ISBN: 3803136261
Untertitel: Anmerkungen zu Überleben und Widerstand. Originaltitel: Hold Everything Dear. Dispatches on Survival and Resistance.
Verlag: Wagenbach Klaus GmbH
Erscheinungsdatum: April 2008
Seitenanzahl: 137 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Rita Seuß
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben