HUDU

Vollendung und Neuorientierung des frühmodernen Reiches (1648 - 1763)


€ 45,00
 
gebunden
Sofort lieferbar
September 2006

Beschreibung

Beschreibung

Die »Große Politik« steht im Vordergrund, findet aber nun als Reichspolitik - namentlich auf der gesamtstaatlichen Steuerungsebene des aufsteigenden Amtskaisertums, der Reichsinstitutionen und vor allem des sich verstetigenden Reichstags - einen Neuzugriff und eine ganz andere Bewertung.
Von besonderem Interesse ist die Friedenswahrung nach innen, eine defensive Sicherheitspolitik in den Gefährdungen der europäischen Kriege und der Ausbau der Verfassungs- und Rechtskultur in dieser Epoche wie der Kultur überhaupt. Ausgehend vom Westfälischen Frieden bietet der Band eine analytische Erzählung von der institutionellen Vollendung des Reiches bis zu seiner notwendigen Neuorientierung im 18. Jahrhundert und bilanziert Leistungen dieses politischen Systems für die deutsche Geschichte.
Mit Erscheinen von Band 11 ist die Epoche der Frühen Neuzeit (Bände 9 bis 12) abgeschlossen.

Inhaltsverzeichnis

Zur 10. Auflage Vorwort zu diesem Band Verzeichnis der Abkürzungen Allgemeine Quellen und Literatur (1495-1806) Abschnitt V Vollendung und Neuorientierung des frühmodernen Reiches 1648-1763 Johannes Burkhardt Quellen und Literatur A. Reichsgeschichte 1648-1700: Verfassungsausbau und Sicherheitspolitik 1: Die Bedeutung des Westfälischen Friedens für die deutsche Geschichte a) Europäische Staatsbildung und deutsche Doppelstaatlichkeit - die konstruktive Grundentscheidung b) Die Verkennung der westfälischen Reichsverfassung und ihre Neubestimmung c) Der Verfassungsauftrag: Reichsgewalt und Religionsfrieden 2: Die Nachkriegszeit 1648-1658 a) Vom Nürnberger Exekutionstag zum Jüngsten Reichsabschied b) Die Reform der Reichsgerichtsbarkeit c) Leopolds Kaisertum und Schönborns Rheinbund 3: Entstehung und Leistung des Immerwährenden Reichstags a) Der Regensburger Reichstag von 1663 und seine Verstetigung b) Organisationsausbau und Arbeitsfelder c) Reichstagsprofile: Stehendes Parlament, Forum des Zeremoniells oder Nachrichtenagentur? 4: Der zweite dreißigjährige Krieg 1667-1697 a) Die neo-universalistische Herausforderung und die Kriege Ludwigs XIV. im Überblick b) Die publizistische Reaktion des Reiches c) Die politische Reaktion: Von der "dritten Partei" zu den Reichskriegserklärungen 5: Die Neuorganisation der Sicherheitspolitik a) Das Reichsdefensionswerk von 1681 b) Die Kreisassoziationen 6: Krieg an vielen Fronten a) Vom "stehengebliebenen Heer" zum brandenburgischen Modell: Die armierten Reichsstände b) Die Türken vor Wien - von der belagerten Kaiserstadt zur Gegenoffensive c) In "Ost und Westen Frieden". Karlowitz (1699) und Ryswik (1697) B. Deutschland auf der Länderebene: Politik, Ökonomie, Kultur um 1700 7: Politik auf der Landesebene und der Weg in die Wirtschaft a) Landesstaatlicher Ausbau zwischen Verwaltung, Militär und Wirtschaft. Preußen, Österreich und die anderen b) Mitorganisierende Zwischenebenen: Landstände und Reichskreise c) Die Landesherrschaft vor Ort und die aushandelnden Untertanen 8: Die höfische Gesellschaft und ihre Lebensformen a) Höfische Lebensformen und Zeremoniell b) Politisch-soziale Funktionen und Typen - die höfische Gesellschaft 9: Barocke Leitkultur und Frühaufklärung a) Leistungen des höfischen Barock für die deutsche Kulturlandschaft b) Wissenskultur: Pietismus und Frühaufklärung C. Reichsgeschichte 1700-1763: Vollendung und Neuorientierung 10: Die deutsche Politik in der Zeit des Spanischen Erbfolgekrieges (1701-1714) a) Europäische Konfliktlage und Kaiserpolitik - die Herausforderung b) Deutsche Sicherheitspolitik zwischen Neutralität und Reichskrieg c) Die bayerische Sezession und die Schlacht von Höchstädt d) Josephs I. Reichspolitik - aber für welches Reich? 11: Karl VI. - Niedergang oder Friedenszeit des Reiches? a) Europäische Balance und deutsche Bilanz: Die Friedensschlüsse von Utrecht, Rastatt, Baden b) Norddeutsche Kronen und Nordischer Krieg c) Der gerettete Religionsfrieden und die Salzburger Emigration d) Das pragmatische Friedenskaisertum 12: Wahlkaiserzeit und Österreichische Erbfolgekriege 1740-1748 a) Das Frankfurter Reichsexperiment: Karl VII. b) Erbansprüche und Kriegsursachen c) Friderizianische Schlesienkriege und Folgekriege d) Erneuerung des Wiener Kaisertums und Kriegsausgang 13: Die Zeit des Siebenjährigen Krieges und die Neuorientierung des Reiches a) Diplomatische Revolution und Kriegsausbruch b) Die Reichsexekution gegen Brandenburg-Preußen und der Abschied vom Religionskrieg c) Der Krieg der Schlachten d) Hubertusburg - das Friedensmirakel und der Preis der preußischen Staatsbildung e) Friedenstriumph und Umorientierung des Reiches unter dem Vorzeichen des deutschen Dualismus 14: Das Reich der Schriftlichkeit - das politische Deutschland als Gedächtnis- und Kommunikationsraum Anhang Wichtige Münzen, Maße und Gewichte Die Reichskirche und die deutschen

Portrait

Johannes Burkhardt, geboren 1943 in Dresden, Promotion 1971. Habilitation für Neuere und Neueste Geschichte 1984. Seit 1991 Professor und Inhaber des Lehrstuhls für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Augsburg.
EAN: 9783608600117
ISBN: 3608600116
Untertitel: Lesebändchen.
Verlag: Klett-Cotta Verlag
Erscheinungsdatum: September 2006
Seitenanzahl: 460 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben