HUDU

Gesund statt chronisch krank!


€ 29,90
 
gebunden
Lieferbar innerhalb von 6 Wochen
März 2014

Beschreibung

Beschreibung

Immer mehr Menschen, auch jüngere, leiden an Krankheiten wie z.B. Krebs, Herz- und Kreislauferkrankungen, Stoffwechselerkrankungen wie z.B. Zuckerkrankheit (Diabetes), Erkrankungen der inneren Organe oder des Bewegungsapparates, Erkrankungen des Immunsystems, Erkrankungen der Sexualorgane, chronischen Schmerzen (z.B. Fibromyalgie, Kopfschmerzen oder Migräne), Erkrankungen des Gehirns oder Nervensystems (z.B. Alzheimer-Erkrankung, Parkinson, Amyotrophe Lateralsklerose, Autismus, ADS), an psychischen Erkrankungen, Allergien, Hauterkrankungen, Immunschwäche oder Müdigkeit, Schlaflosigkeit oder Überempfindlichkeit auf Substanzen (z.B. MCS).
Meist wird nur symptomatisch behandelt, z.B. mit einem Blutdrucksenker bei Bluthochdruck oder einem Schmerzmittel bei Schmerzen. Man behandelt das Symptom, aber nicht die Ursache der Erkrankung, weshalb die Krankheiten oft nicht geheilt werden können. Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie ist aber die Kenntnis der Ursachen!
Die meisten chronischen und viele akute Erkrankungen (z.B. Herzinfarkt, Asthma) haben nach Meinung von Fachleuten meist erklärbare Gründe:
1. Eine Unterversorgung mit lebenswichtigen Mikro- und Makronährstoffen (z.B. Vitaminen, Spurenelementen, Vitaminoiden und nativen Eiweißen).
2. Eine schleichende und oft unbemerkte Vergiftung bzw. eine Dauerbelastung des Körpers mit Schadfaktoren, die in der Umwelt, in den Wohn- und Arbeitsräumen sowie in der Nahrung zunehmend vorhanden sind.
3. Chronische Infektionen durch Krankheitserreger, die sich in einem geschwächten Organismus ausbreiten können.
In dem neuen, umfassenden Ratgeber für Gesunde, Betroffene und Therapeuten werden wichtige krankmachende Faktoren dargestellt sowie umfangreiche Lösungen und Therapiemöglichkeiten beschrieben.
So hilft dieser Ratgeber, den tatsächlich krankmachenden Faktoren auf die Spur zu kommen, um diese meiden, verändern oder ausleiten zu können. Betroffene und Therapeuten werden beim Umgang mit den Krankheiten oder Störungen unterstützt und erhalten wertvolle und aktuelle Hinweise zu Diagnostik, Ausleitungsverfahren und Therapie.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort von Prof. Boyd Haley
Einführung von Dr.med.dent. Helge Runte
Zusammenfassung
I. MÖGLICHE KRANKMACHENDE FAKTOREN
Einführung
Amalgam: Quo vadis?
Andere Gefahren?
Pestizide und Gentechnik
Gesunde Ernährung und Umweltschutz - Grundvoraussetzung für die Gesundheit
Neues zu Amalgam
Grundsätzliches zu Quecksilber
Betrug in der Wissenschaft?
Die Position der Zahnarztorganisationen
Die "Beweise" für die Unschädlichkeit
Amalgambelastung und Krankheiten?
Weitere Alltagsgifte
Kupfer (Cu)
Blei (Pb)
Kadmium (Cd)
Aluminium (Al)
Arsen (As)
Barium (Ba), Beryllium (Be)
Titan (Ti)
Zinn (Sn)
Palladium (Pd) und Platin (Pt)
Fluor (F)
Biozide
Lösungsmittel, Benzol, Kohlenmonoxid, Weichmacher
Aspartam (E 951)
Glutamat
Impfungen
Wie sicher sind Impfungen?
Impfungen und Autismus (Teil II)
Impfungen bei Pferden
Blutzucker und Viren
Vitamine statt Impfungen?
Ernährung
Medikamente und Medizin: Segen oder Fluch?
Medikamente
Medizin
Selbsthilfegruppen
Gesundheits(un)wesen
Erstattung von Medikamenten
Die Rolle der Medien und der Erziehung
Baubiologie
Nanotechnologie - (K)ein Risiko?
Das große Strahlen: Mobilfunk, UMTS, DECT, WLAN, TETRA, EDGE, GPRS, WIMAX, Radar und Mikrowellen, digitales Fernsehen und Atomenergie
Hausfunk statt Mobilfunk
Welche Strahlung wird benutzt?
Elektrosensibilität: Mobilfunkfreie Zonen haben eine rosige Zukunft
Atomenergie
Weitere Ursachen für Gesundheitsschädigungen
Belastungen durch Flugzeuge
Rauchen
Neue Erkenntnisse zu chronischen Infektionen
II - NEUE WEGE ZUR HEILUNG
Diagnosemöglichkeiten
Quecksilbermesswerte
Therapie und Ausleitung
Die Amalgam- und Metallentfernung (zusammengefasst von Dr.med.dent. Helge Runte)
Ausleitung
Therapien bei Amalgam- und anderen Giftbelastungen
Therapien bei Borreliose und anderen Erregern
Neue Erkenntnisse zur Ernährung
Was wir heute essen
Vegetarische Ernährung
Energiesteigerung durch Basen und Milchsäure
THERAPIEAUSZÜGE und FALLBEISPIELE
Grundsätzliches zur Therapie
Ergänzende Maßnahmen
Amalgambelastung
Autoimmunerkrankungen: Rheuma, Multiple Sklerose (MS), Sklerodermie, Polyarthritis und Lupus
Hexenschuss, Bandscheibenprobleme und Muskelschmerzen
Arthrose und Arthritis
Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), Alzheimer, Parkinson und Polyneuropathie
Allergien, Ekzeme und Heuschnupfen
Entwicklungsstörungen im Kindesalter, wie Autismus, ADS und ADHS
Tinnitus und Hörsturz
Depressionen und Psychosen
Fibromyalgie, chronische Müdigkeit, multiple Chemikalien Sensitivität (MCS) und Elektrosensibilität
Kinderlosigkeit
Frauenkrankheiten
Männerkrankheiten
Schlaflosigkeit
Bluthochdruck, Herzerkrankungen, erhöhter Puls, Herzinfarkt und Schlaganfall
Durchblutungsstörungen
Wundheilungsstörungen
Osteoporose
Magen- und Darmerkrankungen
Lebererkrankungen
Nierenerkrankungen
Schwindel, Kopfschmerzen, Migräne und Neuralgien
Diabetes und Übergewicht
Infektanfälligkeit
Zahnfleischbeschwerden, Karies
Bindegewebsschwäche
Krebs
Schizophrenie
Augenbeschwerden
Leistungssteigerung und Sportmedizin
Physische Traumata und Unfälle
REVOLUTION IN DER MEDIZIN
So gewinnt unser Körper Energie
Krankheitsentstehung
Nobelpreis für Medizin: Stickoxid (NO)
Die neue Sichtweise des Immunsystems
Krebs
AIDS
ANHANG
Kontaktadressen und Bezugsquellen
Therapeuten und Seminaranbieter
Untersuchungslabors (nach PLZ)
Bezugsquellen
Amalgam und andere Umweltgifte
Mobilfunk
Selbsthilfegruppen
Natur- und Umweltschutz
Stellungnahme zu einem MS-Patienten-Gutachten
Literaturverzeichnis
Bildnachweis
Stichwortverzeichnis
Über den Autor
Danksagung

Portrait

Dr. med. Joachim Mutter beschäftigt sich seit mehr als zwei Jahrzehnten mit Therapiemethoden zur Ausleitung von Giften. Neben vielen wissenschaftlichen Untersuchungen zum Thema Amalgam und Gesundheit, deren Ergebnisse in der medizinischen Fachpresse veröffentlicht wurden, betreut er Patienten, die an umweltbedingten Erkrankungen leiden. Seiner Arbeit ist es zu verdanken, dass die Diskussion um Amalgam und Umweltgifte auch in der EU-Politik wieder in Gang gekommen ist.

Leseprobe

Dr. Mutter hat sich als führender Wissenschaftler immer für die Behandlung und Prävention von Krankheiten eingesetzt, die durch die toxische Wirkung von Schwermetallen entstehen. Seine Publikationen beinhalten unter anderem eine Bewertung von Veröffentlichungen, die aus dem Bereich der Befürworter einer Verwendung von Quecksilber im Medizinischen und Zahnmedizinischen kommen. Hier weist er auf Fehler in der experimentellen Planung und Logik der entsprechenden Autoren hin. Seine Sorge um die menschliche Gesundheit und die Tatsache, dass die konventionelle Medizin das Vorkommen von Schwermetallvergiftungen ignoriert, haben ihn zur Entwicklung von Behandlungsmaßnahmen bewogen, mit deren Hilfe der menschliche Körper von Toxinen und Gift freisetzenden Faktoren befreit werden kann. Zudem hat er logische und effektive Behandlungsprotokolle für Patienten, die an mehrfachen Krankheitssymptomen leiden, entwickelt und getestet, für die noch keine allgemein akzeptierten Ursachen bekannt sind. Mit anderen Worten: Dr. Mutter ist ein eigenständiger Denker, der nicht akzeptieren kann, dass viele Krankheiten "einfach so" vorkommen. Seine Forschungen bezüglich dieser Krankheiten unterstützen vor allem das Konzept, dass die Ätiologie der Erkrankungen von der Schulmedizin nicht identifiziert wird, da dies für die medizinische und zahnmedizinische Industrie nicht profitabel wäre.
Daher kann ich dieses Buch nur jedem empfehlen, der an einer "unheilbaren" Krankheit leidet oder der als Mediziner solche Krankheiten behandelt.

Vorwort von

Prof. Boyd Haley
Professor und Direktor des Chemischen Instituts der University Kentucky

EAN: 9783898815260
ISBN: 3898815269
Untertitel: Der ganzheitliche Weg: Vorbeugung und Heilung sind möglich. 3. Auflage. mit zahlreiche Farbabbildungen und Diagrammen.
Verlag: Natura Viva
Erscheinungsdatum: März 2014
Seitenanzahl: 456 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben