HUDU

Von Schultüte bis Abischerz. Bräuche zu Einschulung und Schulabschluss und ihre Bedeutung


€ 13,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
November 2015

Beschreibung

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 2,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Jedes Jahr aufs Neue werden viele Kinder in Deutschland eingeschult und beginnen somit einen neuen Lebensabschnitt als Schulkind. Dieser besondere Tag wird mit verschiedenen Riten und Bräuchen umrahmt. Es gibt Familien, in denen die Einschulung keine große Beachtung findet. In den meisten Familien jedoch wird aus diesem Tag ein großes Fest gemacht. Diese Hausarbeit befasst sich mit den Bräuchen rund um den Schuleingang und auch um die Schulentlassung, die für die meisten Schüler einen Tag der "Erlösung" darstellt. Im Gegensatz zur Einschulung sind die Bräuche der Schulentlassung eher neu-moderner Art und lassen sich in den Quellen nur abgewandelt oder meist gar nicht finden. Daher richtet sich das Hauptaugenmerk auf den Schuleintritt, insbesondere auf dessen Entwicklung und heutigen Stellenwert. Im letzten Teil der Arbeit wird jedoch auch Bezug auf die Schulentlassungsbräuche genommen. Dabei stellt sich, unter Berücksichtigung des gesellschaftlichen und historischen Kontextes, die Frage, wie die Schuleintritts- und Schulentlassungsbräuche entstanden und sich im Laufe der Jahre entwickelten. Erst einmal soll aber die Frage geklärt werden, was überhaupt ein Brauch ist und wieso wir diesen auch heute noch feiern?
EAN: 9783668063570
ISBN: 3668063575
Untertitel: Booklet.
Verlag: GRIN Verlag
Erscheinungsdatum: November 2015
Seitenanzahl: 16 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben