HUDU

Die elektronische Kommunikation in der Betriebsverfassung


€ 76,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
November 2006

Beschreibung

Beschreibung

Die moderne Informations- und Kommunikationstechnologie gewinnt - genauso wie in anderen Lebensbereichen - auch in der Arbeitswelt eine ständig wachsende Bedeutung. Der Verfasser behandelt die rechtlichen Fragen, die sich im Zusammenhang mit der Nutzung elektronischer Kommunikationsformen bei den Kommunikationsabläufen in der Betriebsverfassung ergeben. Die Betriebsverfassung bietet - wie die abgedruckte Inhaltsübersicht der Dissertation zeigt - für die elektronische Kommunikation vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Dementsprechend haben der Gesetzgeber des Betriebsverfassungsreformgesetzes 2001 und der Verordnungsgeber der Wahlordnung 2001 erste gesetzliche Regelungen zur elektronischen Kommunikation in der Betriebsverfassung geschaffen. Ferner beschäftigen Fragen um die elektronische Kommunikation in der Betriebsverfassung zunehmend die arbeitsgerichtliche Rechtsprechung und Literatur. In der betrieblichen Wirklichkeit stellen sich zahlreiche weitere wichtige Fragen.

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsübersicht: Einleitung - 1. Kapitel: Betriebsratswahl und direkte Verfahrensbeteiligung der Arbeitnehmer: Elektronische Bekanntmachungen im Wahlverfahren - Elektronische Stimmabgabe - E-Mail-Kommunikation zwischen Wahlvorstand und Arbeitnehmern - E-Mail-Beschlussfassung des Wahlvorstands - Wahlwerbung im Intranet - Elektronische Herbeiführung von Arbeitnehmerbeschlüssen und -quoren - 2. Kapitel: Interne Kommunikation des (Gesamt- oder Konzern-) Betriebsrats: Sitzungen des (Gesamt- oder Konzern-) Betriebsrats in Form von Videokonferenzen - E-Mail als Mittel für die interne Kommunikation des (Gesamt- oder Konzern-) Betriebsrats - 3. Kapitel: Kommunikation zwischen Arbeitgeber und (Gesamt- oder Konzern-) Betriebsrat: E-Mail-Kommunikation zwischen Arbeitgeber und (Gesamt- oder Konzern-) Betriebsrat - Standardisierte elektronische Abläufe zur Durchführung der Mitbestimmung - Monatliche Besprechungen der Betriebsparteien - Sitzungen des Wirtschaftsausschusses - Unterrichtungs- und Beratungspflichten - Vorlage von Unterlagen - 4. Kapitel: Kommunikation zwischen Betriebsrat und Arbeitnehmern: Intranetwebseite des Betriebsrats - Rund-E-Mail-Versand durch den Betriebsrat - E-Mail-Kommunikation zwischen Betriebsrat und Arbeitnehmern - Elektronische Arbeitnehmerbefragungen - Bedeutung der elektronischen Kommunikation für die Ansprüche des Betriebsrats auf herkömmliche Kommunikationsmittel - 5. Kapitel: Sonstige betriebsverfassungsrechtliche Kommunikation: Betriebsversammlung in kommunikationstechnisch verbundenen Versammlungsräumen - Elektronische Diskussionsforen und Newsgroups - Nutzung des Internets durch den (Gesamt- oder Konzern-) Betriebsrat - Elektronische "Auslegung" von Betriebsvereinbarungen - Kommunikation zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmern - Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse - Anhang A und B - Literatur- und Sachwortverzeichnis
EAN: 9783428122592
ISBN: 3428122593
Untertitel: 'Beiträge zum Informationsrecht'. 1. Auflage.
Verlag: Duncker & Humblot GmbH
Erscheinungsdatum: November 2006
Seitenanzahl: 232 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben