HUDU

Symmetrie der Angst


€ 36,00
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
November 2004

Beschreibung

Beschreibung

»Die >Symmetrie< beziehen Novick und Novick auf die fatale Korrespondenz zwischen der Leidenssucht als verhüllter Suche nach grenzüberschreitender Macht (>Macht durch Leiden<) und als verunglückter Sehnsucht nach Beziehung und ihrem Pendant im Quälenmüssen des Anderen. Die >Symmetrie< bezieht sich aber auch auf die Antithese im Inneren: Zwischen der Grausamkeit des inneren Richters und dem Gequältwerden des scham- und schulderfüllten Selbst, was Freud »moralischen Masochismus« nannte. Diese Symmetrie mag sich in ebenso verhängnisvoller Art in der Beziehung mit dem Therapeuten und Analytiker wiederholen, wenn der innere Konflikt sich in sadomasochistischer Verstrickung wiederum veräußerlicht und oft durch fehlerhafte Technik bestätigt wird. (...)
Ich finde dieses Buch eines der wertvollsten und klinisch direkt hilfreichsten, die ich in der letzten Dekade gelesen habe. Es ist klar und schön geschrieben und ebenso klar und einsichtig durchdacht. Gerade Erfahrungen mit den schwierigsten unserer Patienten ordnen sich so in große und verständliche Zusammenhänge ein.«
Vorwort von Leon Wurmser

Jack Novick und Kerry Kelly Novick haben viele Jahre am Anna Freud Centre in London mit schwer neurotisch kranken Kindern gearbeitet und stellen in diesem Standardwerk ihre theoretische Arbeit zu diesem Thema mit Hilfe ausführlicher Falldarstellungen dar.

Portrait

Jack Novick promovierte an der New York University in Psychologie und absolvierte seine Ausbildung zum Erwachsenen-Psychoanalytiker in der British Psycho-Analytical Society. Am Anna Freud Centre war er als Supervisor tätig. Er ist Kontrollanalytiker für Kinder- und Jugendlichenpsychoanalyse am Michigan Psychoanalytic Institute sowie Lehr- und Kontrollanalytiker der New York Freudian Society. An der University of Michigan und den Wayne State University Medical Schools lehrt er Psychiatrie.
EAN: 9783898062244
ISBN: 3898062244
Untertitel: 2. Auflage. Paperback.
Verlag: Psychosozial-Verlag
Erscheinungsdatum: November 2004
Seitenanzahl: 360 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben