HUDU

Untersuchungen zum Verhältnis von Bild, Text und Film


€ 79,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Oktober 2013

Beschreibung

Beschreibung

Untersuchungen zum Zusammenspiel unterschiedlicher Medien sind seit einigen Jahren immer stärker ins Blickfeld der geisteswissenschaftlichen Forschung gerückt. Im Bereich der Kunstgeschichtswissenschaft sind solche Studien jedoch immer noch rar. Diese Lücke versucht die Autorin Isabel Findeiss zu schließen, indem sie ausgehend von Jan Vermeers Gemälde "Das Mädchen mit dem Perlenohrring", Tracy Chevaliers Roman "Das Mädchen mit dem Perlenohrring" und Peter Webbers darauf basierendem, gleichnamigen Kinofilm die medialen Zusammenhänge von Bild, Text und Film in den Blick nimmt. Dazu werden die Begriffe "Medienwechsel", "Medientransfer" und "Intermedialität" untersucht und auf ihre Brauchbarkeit im Bereich der Kunstgeschichte hin befragt. Ziel der Arbeit ist es, diese Begriffe genauer zu definieren, gegeneinander abzugrenzen und herauszuarbeiten, ob sie sich als geeignet für eine kunsthistorische Untersuchung erweisen und dabei neue Erkenntnisse über Bilder liefern können. Die Arbeit ist interdisziplinär ausgerichtet und richtet sich sowohl an Kunsthistoriker als auch an Medien-, Film- und Literaturwissenschaftler.

Portrait

Isabel Findeiss, M.A.: Studium der Kunstgeschichte, Amerikanistik und osteuropäischer Geschichte an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und der Universität Leiden, Niederlande. Mit der vorliegenden Arbeit Promotion an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.
EAN: 9783639022704
ISBN: 363902270X
Untertitel: Am Beispiel von Jan Vermeers "Das Mädchen mit dem Perlenohrring". Paperback.
Verlag: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Erscheinungsdatum: Oktober 2013
Seitenanzahl: 336 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben