HUDU

Die kirchliche Krise des Spätmittelalters


€ 21,95
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Januar 2012

Beschreibung

Beschreibung

Heribert Müller legt ein wichtiges Studienbuch zu einem zentralen Thema des Mittelalters vor: Im großen abendländischen Schisma manifestierte sich eine tief greifende Krise der Kirche. Maßgebliche Universitätsgelehrte der Zeit wollten sie durch ein allgemeines Konzil beenden, das künftig als höchste Autorität in der Kirche fungieren und zugleich eine umfassende Reform bewirken sollte. Mit dem Konstanzer Konzil war zwar zunächst eine neue Einheit erreicht, doch scheiterte auf der Basler Synode der Konziliarismus wie schließlich auch die Gesamtreform der Kirche, was sich vor allem auf das Reich am Vorabend der Reformation auswirkte. Müller geht ausführlich auf den aktuellen Stand der Forschung und deren laufende Debatten ein. Eine umfangreiche, thematisch gegliederte Bibliographie rundet den Band ab.

Portrait

Heribert Müller, geboren 1946, ist Professor für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Frankfurt a.M., Mitglied der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Korrespondierndes Mitglied des Institut de France.

Pressestimmen

''Der Band bietet nicht nur eine kenntnisreiche, sondern auch sehr gut lesbare und somit bestens zu empfehlende Einführung in eine Epoche, die für die Geschichte Europas überaus wichtig ist und deren Auswirkungen, vor allem die Reformation, bis heute bestimmend sind.'' Das Historisch-Politische Buch, Heft 6/2012
''Als bewährtes Handwerkszeugs für die historische Forschung und Lehre erfreuen sich die Bände der Enzyklopädie deutscher Geschichte (EdG) seit Jahren regsten Zuspruchs, bieten sie doch nicht nur kompakte narrative Darstellungen, sondern auch aktuelle Forschungsüberblicke samt einer strukturierten Bibliographie und nach Personen, Orten und Begriffen getrennte Register. Die von Heribert Müller bearbeitete "kirchliche Krise des Spätmittelalters" reiht sich würdig in die auf Religion und Kirche konzentrierte Abteilung der EdG ein. Hier führt einer der besten Kenner der Materie kundig und mit pointiertem Urteil durch das Dickicht der in den letzten Jahren erheblich gewachsenen Forschungen zum Spätmittelalter und benennt auch zielsicher Forschungsdesiderate.'' Theologische Revue, Nummer 1/2013
EAN: 9783486558647
ISBN: 3486558641
Untertitel: Schisma, Konziliarismus und Konzilien. 'Enzyklopädie deutscher Geschichte'.
Verlag: Gruyter, de Oldenbourg
Erscheinungsdatum: Januar 2012
Seitenanzahl: XII
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben