HUDU

Fehlermöglichkeits- und -einflussanalyse als Methode der Qualitätsverbesserung


€ 17,99
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Januar 2013

Beschreibung

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 2,0, Private Fachhochschule Göttingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Internationaler Wettbewerb, sich ändernde Kundenanforderungen und gesteigerter Konkurrenzdruck zwingen Produktionsbetriebe dazu, nicht nur innerhalb kürzerer Entwicklungszyklen neue Produkte herzustellen, sondern auch eine hohe Qualität zu produzieren, um sich von Wettbewerben abzuheben. Entwicklungsprojekte werden zunehmend größer und komplexer. Die Anzahl der Unsicherheitsfaktoren und somit auch der Risiken steigt. Um jedoch wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen auf neue Anforderungen schnell reagieren. Qualität und Verlässlichkeit von Produkten haben sich zu entscheidenden Wettbewerbsfaktoren für langfristigen Erfolg entwickelt. Daher wurden verschiedene Methoden entwickelt, um bereits in einem möglichst frühen Entwicklungsstadium die Qualität von Produkten zur berücksichtigen und so die Kundenzufriedenheit zu verbessern. Innerhalb der Automobilindustrie hat sich vor allem die Fehlermöglichkeits- und -einflussanalyse (kurz: FMEA) durchgesetzt. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, zu untersuchen, wie die FMEA-Methode angewendet wird. Es soll gezeigt werden, welche Ziele mit ihrer Durchführung verfolgt werden. Außerdem wird die Vorgehensweise bei den verschiedenen FMEA-Arten erklärt. Des Weiteren wird herausgestellt, welches die kritischen Erfolgsfaktoren für die Umsetzung sind.

Portrait

Hendrik Aschendorf, geb. 1974 in Wernigerode, Dipl.-Ing. (FH), entschied sich nach seiner Ausbildung zum Kfz-Meister, seine fachlichen Qualifikationen durch ein Studium des Maschinenbaus, Fachrichtung Konstruktion & Entwicklung, weiter auszubauen. Dieses schloss er 2006 an der Ostfalia-Hochschule für angewandte Wissenschaften in Braunschweig/Wolfenbüttel erfolgreich ab. Im Anschluss absolvierte der Autor im Januar 2013 erfolgreich sein Fernstudium der Betriebswirtschaftslehre an der Privaten Fachhochschule Göttingen mit dem akademischen Grad Diplom-Betriebswirt (FH). Bereits während des Maschinenbaustudiums setzte er sich intensiv mit verschiedenen Qualitätsmethoden auseinander und erweiterte sein Fachwissen schließlich um betriebswirtschaftliche Dimensionen mit seinen Schwerpunkten Industrielles Management und Prozess- und Qualitätsmanagement. Zudem sammelte der Autor umfassende praktische Erfahrungen im Bereich der Automobilkonstruktion, aber auch im vertrieblichen Bereich des Automotive-Umfelds. Aus diesem interdisziplinären Interesse heraus werden in der vorliegenden Arbeit sowohl die Hersteller- als auch die Kundenperspektive wissenschaftlich betrachtet.
EAN: 9783656350033
ISBN: 3656350035
Untertitel: Auflage.
Verlag: GRIN Verlag
Erscheinungsdatum: Januar 2013
Seitenanzahl: 28 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben