HUDU

Wörterbuch des Buches


€ 23,90
 
gebunden
Sofort lieferbar
September 2006

Beschreibung

Beschreibung

Das bewährte Taschenwörterbuch des Buches, der "Hiller", ist zuletzt 1991 in einer 5. Auflage erschienen. Seither hat die Verlagsbranche nicht nur durch die staatliche Wiedervereinigung Deutschlands eine stürmische Entwicklung durchlebt, auch die Globalisierung hat auf dem Buchmarkt erhebliche Spuren hinterlassen. Von gleicher umwälzender Bedeutung sind nun die Einflüsse des elektronischen Publizierens für Satz, Druck und Weiterverarbeitung. Der Fachzeitschriftenmarkt wurde durch die elektronischen Publikationen grundlegend verändert, aber auch der Internet-Buchhandel, die Möglichkeiten des Printing on Demand, die CD-ROM-Vermarktung etc. sind Faktoren, die auch bei den Fachtermini der Buchwissenschaft zu erheblichen Veränderungen geführt haben. Nicht nur die Debatte um den gebundenen Ladenverkaufspreis, sondern auch die Novellierung des Urhebervertragsrechts zum 1. Juli 2002 machten eine grundlegende Revision dieses Handbuches nötig.Nach dem Tode des verdienten buchwissenschaftlichen Autors Helmut Hiller übertrug der Verlag dem Institut für Buchwissenschaft der Johannes-Gutenberg-Universität die Überarbeitung und Neukonzeption dieses unentbehrlichen Nachschlagewerkes, das auf dem Schreibtisch jedes Auszubildenden oder Studierenden der Buchbranche nützliche Dienste leisten kann, ebenso für alle Praktiker in den Bereichen Druck und Medien, Buch und Verlag, Bibliothek und Ausbildung. Dem Institutsleiter Stephan Füssel standen bei der Überarbeitung und Aktualisierung u.a. Christoph Reske für den Bereich Druckwesen und Schrift, Wulf D. von Lucius für die Rechtsfragen und Stephan Pelgen für die veränderten Ausbildungswege in Druck, Verlag und Bibliothek zur Seite. Mit ca. 2.500 Stichworten werden die Buchherstellung, einschließlich Papier, Druck, Schrift und Einband, aber auch die Geschichte des Buches, Buchhandel und Verlagswesen, die Bibliotheken und Bibliotheksverbände, die Buchgattungen sowie bibliophile und bibliographische und schließlich verlagsrechtliche Begriffe präzise und eingängig erläutert.

Portrait

Stephan Füssel ist Direktor des Instituts für Buchwissenschaft der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und Inhaber des dortigen Gutenberg-Lehrstuhls. Er hat zahlreiche Schriften über das frühe Druckwesen, die Rolle und Bedeutung des Buches vom 18. bis zum 20. Jahrhundert sowie zur Zukunft der Medien publiziert.
EAN: 9783465034957
ISBN: 3465034953
Untertitel: 7. , grundlegend überarbeitete Auflage. Lesebändchen.
Verlag: Klostermann Vittorio GmbH
Erscheinungsdatum: September 2006
Seitenanzahl: 379 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben