HUDU

Ästhetik der Beschreibung


€ 78,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Mai 2006

Beschreibung

Beschreibung

Beschreibungen haben seit Lessings Laokoon den Ruf einer pedantischen, sperrigen und ästhetisch minderwertigen Darstellungstechnik. Anhand exemplarischer Analysen einschlägiger Texte aus der Zeit zwischen 1700 und 2000 von Brockes, Winckelmann, G. E. Lessing, H. v. Kleist, Stifter, Musil, G. Eich, P. Weiss, R. D. Brinkmann und R. Goetz vertritt die Studie die Gegenthese: Die besondere Attraktivität literarischer Deskriptionen besteht darin, dass sie ein historisch variables Wechselgeschäft zwischen kultureller Involvierung und poetischer Selbstbezüglichkeit vollziehen.

Portrait

Heinz J. Drügh ist Dozent am Institut für Germanistik an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.


EAN: 9783772081668
ISBN: 3772081665
Untertitel: Poetische und kulturelle Energie deskriptiver Texte (1700-2000).
Verlag: Francke A. Verlag
Erscheinungsdatum: Mai 2006
Seitenanzahl: 560 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben