HUDU

Vulkane der Eifel


€ 29,99
 
gebunden
Sofort lieferbar
Oktober 2013

Beschreibung

Beschreibung

Der jüngste Vulkan Deutschlands, das Ulmener Maar, ist gerade mal 11000 Jahren alt. Auch der Laacher-See-Vulkan, bei dessen gewaltiger Eruption Glutlawinen den Rhein zu einem riesigen See aufstauten, brach erst vor 12 900 Jahren aus - geologisch gesprochen also vor wenigen Sekunden. Ist der Eifelvulkanismus erloschen wie lange behauptet wurde? Schmincke gibt in diesem Buch die Antwort: Neue Vulkane können in der Eifel jederzeit entstehen. Doch wann und wo kann niemand vorhersagen. Anschaulich, klar verständlich und unterhaltsam erläutert Schmincke die vielfältigen Facetten der Eifelvulkane. Das opulent ausgestattete Buch lädt ein zu einem Spaziergang durch eine Region, in der man vulkanische Phänomene so direkt bestaunen und begreifen kann wie nirgendwo sonst in Mitteleuropa. Das jüngste Vulkangebiet Mitteleuropas, ein beliebtes Erholungsgebiet, ist gleichzeitig Anziehungspunkt für Forscher aus aller Welt und eines der am besten untersuchten Vulkangebiete der Welt überhaupt.Nach der sehr erfolgreichen ersten Auflage nun endlich die zweite Auflage des Buches, die aktualisiert und überarbeitet ist. Durch eine Übersichtskarte lassen sich die im Buch besprochenen Vulkane leichter auffinden.

Inhaltsverzeichnis

1. EIFELVULKANISMUS - EINIGE GRUNDFRAGEN

Die frühen Auseinandersetzungen über die wahre Natur der Eifelvulkane

Welche strittigen Fragen über den Eifelvulkanismus sind heute in der Wissenschaft gelöst, welche nicht?

Wo, wie und wann entsteht Magma?

Der Eifelplume und das Quellgebiet der Magmen

Das Feuerwerk an der Erdoberfläche

2. DIE QUARTÄREN EIFELVULKANFELDER

Der Untergrund

Ein Riss geht durch Europa

Westeifel und Osteifel

3. DIE BASALTISCHEN VULKANE

Feuer und Wasser: die kalte Anfangsphase

Lauwarm: die merkwürdigen Lapillikegel

Die heiße Hauptphase: die Schlackenkegel

Gänge

Phonolithische Bimsfördergänge?

Verwerfungen

Diskordanzen

Lavaströme

Zeitzeugen in den Kratermulden

4. DIE ÄLTEREN EXPLOSIVEN VULKANKOMPLEXE

Rieden

Wehr

5. DER L AACHER SEE VULKAN

Wo brach der Laacher See Vulkan aus?

Landschaft, Klima und Jahreszeit vor dem großen Ausbruch

Maar oder Krater oder Caldera?

Verlauf der Eruption: Einige Begriffe

Auslösung und Anfangsphase

Hauptphase

Die Tephrafächer

Der Mendiger Graben

Die Big-Bang-Schichten

Britzbänke und die Hauptbritzbank

Die großen Glutlawineneruptionen

Der Oberbims

Spätphase - wieder Magma und Wasser: Die Obere Laacher See

6. HIMMEL UND ERDE

Die gewaltigen Auswirkungen der Laacher See Eruption auf das Klima und den Rhein

Der Rhein erstickt

Koblenz unter Wasser

Der Staudamm bei Brohl

Dammbruch und Verwüstung des Rheintals

Das langsame Ende der Eruption - not with a bang but with a whimper

Die Jahrzehnte danach

Die Klimaauswirkungen der Eruption

7. WAR'S DAS?

Das CO2-Argument

Das Maarargument

Der zeitliche Abstand zu heute

Wie sieht die Zukunft aus?

Episodischer Vulkanismus

Anzeichen für bevorstehende Eruptionen

8. MIT VULKANEN LEBEN - LEBEN MIT VULKANEN

VERGANGENHEIT UND GEGENWART

Vulkane der Eifel: Über 2000 Jahre Steinindustrie

Steinbrüche - für und wider

Vulkane und Umwelt: Lehren aus der Vergangenheit - Perspektiven für die Zukunft

Danksagung

Glossar

Literaturverzeichnis

Bildnachweis

Portrait

Hans-Ulrich Schmincke, einer der international renommiertesten Vulkanologen, forscht seit Jahrzehnten in der ganzen Welt. Seit 1970 ist die Eifel eines seiner Hauptarbeitsgebiete. Auch in diesem Buch zieht er viele Parallelen zwischen Eifelvulkanen und aktiven Vulkanen weltweit. Bis zu seiner Emeritierung im Jahre 2003 war er Direktor der Abteilung Vulkanologie und Petrologie am Geomar-Forschungszentrum an der Universität Kiel. Von 1983-1991 war er Generalsekretär der International Association of Volcanology. Er hat viele nationale und internationale Auszeichnungen erhalten, darunter 1991 den Leibnizpreis der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Schmincke hat mehrere Lehrbücher verfasst, darunter Vulkanismus (2000), 2004 in erweiterter Form bei Springer auf Englisch erschienen (Volcanism).

Pressestimmen

Aus den Rezensionen: "... Imposant sind hier vor allem die vielen Fotos ... Auch die Grafiken und Zeichnungen tragen zu einem guten Verständnis der vulkanischen Abläufe bei. ... Ein gelungenes Buch ..." (Florian Englert, in: rezensionen.ch, 13. Januar 2016) "... Eine große Zahl an farbigen, auch großformatigen Fotos (mit Erläuterungstext) veranschaulichen die Ausführungen sehr gut und liefern teils großartige Impressionen vom vulkanischen Geschehen. ... Zur hervorragenden Ausstattung gehören auch anschauliche Schaubilder, Grafien, Register und Karten sowie ein Literaturverzeichnis mit neueren und grundlegenden Titeln. Ein höchst empfehlenswertes Werk zum komplexen Quartärvulkanismus der Eifel, sehr anschaulich und lehrreich." (in: bibliotheken heute, Jg. 10, Heft 3, 2014) "Der aktualisierte Band, anschaulich verfasst, üppig bebildert und aufwändig gestaltet, bietet wissenschaftlich fundierte und trotzdem gut verständliche Erläuterungen zu vulkanischen Phänomenen und zu einer Region, die zu den naturkundlich und geologisch interessantesten Landschaften Deutschland und ganz Mitteluropas zählt. Für einen erlebnisreichen Besuch der Eifel ist das Buch aus dem "Springer Verlag" ein äußerst wertvoller und nützlicher, ja ein unverzichtbarer Begleiter zum Verständnis der "Vulkanregion Eifel"!" (Herbert Pardatscher-Bestle, in: Bücherrundschau, Herbst/Winter 2013)
EAN: 9783827429841
ISBN: 3827429846
Untertitel: Aufbau, Entstehung und heutige Bedeutung. 2. , erweiterte und überarbeitete Auflage. 170 farbige Abbildungen. Book.
Verlag: Spektrum-Akademischer Vlg
Erscheinungsdatum: Oktober 2013
Seitenanzahl: viii
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben