HUDU

Corydoras. Alle C-Nummern


€ 9,95
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juli 2004

Beschreibung

Beschreibung

Die Panzerwelse sind eine mit ca. 150 beschriebenen und mindestens noch einmal so vielen wissenschaftlich noch nicht erfassten Arten eine sehr un¿bersichtliche Gruppe. Insgesamt steht man erst am Anfang der Erforschung der Systematik dieser Fische, die offenbar alle sehr eng miteinander verwandt sind. Ihr K¿rperbau ist ein evolutives Meisterwerk und hat sich ¿ber Jahrmillionen fast unver¿ert behauptet. Neben unterschiedlichem Fress-, Schwimm- und Fortpflanzungsverhalten ist der wesentlichste Unterschied zwischen vielen Arten die K¿rperform und Zeichnung und die sind in den meisten F¿en auch noch sehr variabel. Tr¿ man zudem dem Umstand Rechnung, dass auch bei Corydoras die F¿ung in Alkohol oder Formalin (Exemplare, nach denen wissenschaftliche Beschreibungen angefertigt werden, hat der Beschreiber meist nie lebend gesehen) oft ganz erheblich von der Lebendf¿ung abweicht, so wird schnell klar, dass die Bestimmung von Corydoras m¿hselig und oft genug aussichtslos ist. Nun steht in der Aquaristik ja nicht der wissenschaftliche Name einer Art im Mittelpunkt des Interesses, sondern das lebende Tier. Aber irgendwie muss man sich ja ¿ber die jeweils gepflegte Art unterhalten k¿nnen und so wurden in der Zeitschrift DATZ (= Die Aquarien- und Terrarienzeitschrift) C-Nummern f¿r bereits importierte, jedoch noch nicht identifizierte Corydoradinae kreiert. Die erste C- Nummer erschien in der Ausgabe 12/1993. Einige Arten wurden in der Zwischenzeit entweder als neue Art beschrieben oder aber als bereits beschriebene Art identifiziert. Die Mehrzahl der C-Nummern bleibt jedoch nach wie vor schlecht bereits beschriebenen Arten zuzuordnen. Der gro¿ AQUALOG all Corydoras, erschienen 1996, enth¿ bereits die C-Nummern 1-46. Es erschien uns jedoch sinnvoll, einmal ein Gesamtverzeichnis aller C-Nummern zu erstellen, das neuesten Erkenntnissen entspricht, denn zwischenzeitlich ist man bei C 132 angelangt und ein Ende ist nicht abzusehen.

Portrait

Hans-Georg Evers ist Chefredakteur der Zeitschrift AMAZONAS. Von Kindesbeinen an leidenschaftlicher Aquarianer und viel diskutierter Autor von Büchern und Artikeln.Als Reisender in Sachen Aquaristik ist er vor allem in Süd- und Mittelamerika viel herumgekommen, aber auch Asien, Neuguinea und Australien wurden schon von ihm heimgesucht. Schon mehr als 250 Arten von Aquarienfischen konnte er nachzüchten, viele zum ersten Mal.


EAN: 9783936027419
ISBN: 3936027412
Untertitel: 'Aqualog Extra'. Zahlreiche Farbfotos. Sprachen: Deutsch Englisch.
Verlag: Aqualog Animalbook GmbH
Erscheinungsdatum: Juli 2004
Seitenanzahl: 47 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Mary Bailey
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben