HUDU

Zur Aktualität des Judentums


€ 29,80
 
kartoniert
Sofort lieferbar
August 2011

Beschreibung

Beschreibung

Der Band ist ein für Deutschland einzigartiges Dokument der Annäherung und Identifikation mit jüdischem Denken. Er besteht aus Beiträgen zu vom Autor herausgegebenen Publikationen zum Judentum in Deutschland aus den Jahren 1997 - 2003, der zweite Teil enthält Vorträge aus der Zeit 2004 - 2010. Was alle Texte verbindet ist das Interesse, den politischen Gehalt jüdischen Denkens herauszustellen. Sie unterscheiden sich damit von jeder anderen Art der Auseinandersetzung mit Judentum in Deutschland vor und nach der Vernichtung des europäischen Judentums. Judentum erscheint in allen Texten als eine ganz und gar gegenwärtige autoritäts-, herrschafts- und gewaltkritische Antwort auf die verbrecherischen Irrwege der Geschichte. Ihr Fazit: "Keine Humanität ohne Aufklärung - Keine Aufklärung ohne Humanität". Der Band zeigt, dass die Aktualität des Judentums darin besteht, dass sein Denken kein Tabu gelten lässt und gerade damit zur Umkehrung des Blicks weg von der Anerkennung jeden irrationalen Geltungs- und Herrschaftsanspruchs verführt. Diese Umkehrung des Blicks verdichtet sich in einem Begriff: Ungehorsam. Er erweist sich als der politische Schlüsselbegriff zu einer dem Menschen angemessenen Welt des Dialogs im Privaten und Gesellschaftlichen, der Wirtschaft und der Politik.

Portrait

Hans Erler, Sohn des 1967 verstorbenen Fraktions- und stellvertretenden Parteivorsitzenden Fritz Erler, hatte 2007 in der SPD erfolgreich angeregt, das Judentum als die erste der geistigen Wurzeln der Sozialdemokratie in ihr neues Grundsatzprogramm aufzunehmen; Politisches Engagement im Bundestagswahlkampf 1976; Promotion mit einer Arbeit zu "Hannah Arendt, Hegel und Marx - Studien zu Fortschritt und Politik"; Initiator und Mitherausgeber von einigen Publikationen zum Judentum; 1980 - 2007 in der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. tätig; Mitglied der SPD seit April 2007.
EAN: 9783826046339
ISBN: 3826046331
Untertitel: Vorträge 1997-2010.
Verlag: Königshausen & Neumann
Erscheinungsdatum: August 2011
Seitenanzahl: 269 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben