HUDU

Kultur, Bildung und Wissenschaft im 19. Jahrhundert


€ 21,95
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Februar 2008

Beschreibung

Beschreibung

Hans-Christof Kraus analysiert die wichtigsten Entwicklungen in den Bereichen Kultur, Bildung und Wissenschaft in Deutschland während des 19. Jahrhunderts, angefangen bei Literatur, bildender Kunst und Musik, über weltanschauliche und philosophische Denkströmungen bis hin zu einzelnen Wissenschaften. Die Geschichte der Ausbildungs- und Forschungsinstitutionen steht dabei besonders im Vordergrund. Bildungsentwicklung - so eines der Resultate - zeigt sich in erster Linie als Bildungspolitik, als das Ergebnis einer auf Integration und Kontrolle, aber auch auf Ausbau, Modernisierung und Differenzierung des allgemeinen kulturellen und sozialen Lebens gerichteten Aktivität des modernen Kulturstaates. Die Folgen der seit der Reformzeit im frühen 19. Jahrhundert in die Wege geleiteten Entwicklungen reichen bis in die unmittelbare Gegenwart. Der Studienband umfasst außerdem eine ausführliche Forschungsdiskussion und eine thematisch gegliederte Bibliographie.

Portrait

Hans-Christof Kraus, geboren 1958, ist Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Passau.

Pressestimmen

"Beeindruckend ist die souveräne Durchdringung des außerordentlich umfangreichen Stoffes und dessen Präsentierung mit dem spezifischen Zugriff des Historikers. Die Herstellung eines Gesamtzusammenhangs und die Einordnung von Spezialinformationen in diesem Rahmen werden den besonderen Wert dieses Werkes für Studenten ausmachen. Für die Vertiefung und das Verfolgen wissenschaftlicher Einzelthzemen werden Handreichungen gegeben und Wege gewiesen. Als Ausgangspunkt für eine Beschäftigung mit Kultur, Bildung und Wissenschaft ist dieser Band der Reihe "Enzyklopädie deutscher Geschichte" damit bestens geeignet." Barbara Wolbring, sehepunkte
"Wer sich - unter historischer Perspektive - den Entwicklungen von Kultur und Bildung nähern will, wird dieses Werk als unverzichtbare Grundlage und Nachschlagemöglichkeit aufgreifen." Hessische Blätter für Volksbildung 3/ 2008
"So steht "der Kraus" nicht nur als Bilanz der Forschung, so wie sie jetzt vorliegt, zur Verfügung, sondern in vielfacher Hinsicht am Anfang künftiger Forschungsanstrengungen auf dem Arbeitsgebiet von Kulturstaatlichkeit und Kulturgesellschaftlichkeit seit der Beschleunigungsepoche der "Sattelzeit"." Wolfgang Neugebauer, Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Bd. 96, Heft 2, 2009
"Auf 56 Seiten einen einigermaßen verläßlichen Überblick über dies breite Themenfeld zu geben, grenzt fast an die Quadratur des Kreises. Es ist dem Autor dieses Bandes der Enzyklopädie deutscher Geschichte zu attestieren, dass er diese Aufgabe in überzeugender Weise gelöst hat." Notker Hammerstein, Historische Zeitschrift 289 (2009)
"Man wünscht dem Buch eine breite Leserschaft, nicht nur unter Historikern." Stefan Rebenich, geschichte für heute, Bd. 4, 2011, 1
EAN: 9783486557275
ISBN: 3486557270
Untertitel: 'Enzyklopädie deutscher Geschichte'.
Verlag: Gruyter, de Oldenbourg
Erscheinungsdatum: Februar 2008
Seitenanzahl: XIV
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben