HUDU

Vom Himmel hoch


€ 9,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
April 2005

Beschreibung

Beschreibung

Ein Nachwuchsmanager liegt mitten auf dem Marktplatz des beschaulichen Städtchens Bredstedt im Herzen Nordfrieslands. Ist der Tote vom Himmel gefallen? Das Kripoteam aus Husum hat alle Hände voll zu tun: Gemeinsam mit seinen Kollegen, dem Schnüffelschwein Große Jäger und dem Frauenschwarm Mommsen, ermittelt Hauptkommissar Christoph Johannes in der scheinbar ganz normalen bürgerlichen Welt, hinter deren Fassade jedoch Hass und Mobbing regieren ... Hannes Nygaard wirft einen Blick hinter die Kulissen und zeigt, wie Mobbing und Psychoterror das Leben der Menschen so zur Hölle machen, dass es schließlich zur Katastrophe kommt. "Vom Himmel hoch" - auch der zweite Hinterm Deich Krimi zeichnet sich durch stimmungsvolle Schilderung der nordfriesischen Schauplätze aus. Das aus dem ersten Band bekannte originelle Ermittlertrio deckt erneut die sozialen Konflikte hinter der Provinzidylle auf. Einfühlsam und in eine klassische Krimihandlung eingebettet, nimmt sich der Autor aktueller Probleme an.


Portrait

Hannes Nygaard ist das Pseudonym von Rainer Dissars-Nygaard. Er wurde 1949 in Hamburg geboren und hat sein halbes Leben in Schleswig-Holstein verbracht. Er studierte Betriebswirtschaft und war viele Jahre als Unternehmensberater tätig. Nach einigen Jahren in Münster/Westfalen lebt er nun auf der Insel Nordstrand (Schleswig-Holstein).

Pressestimmen

"Dramaturgisch geschickt. Nygaard gelingt es, den typisch nordfriesischen Charakter herauszustellen und seinem Buch dadurch ein hohes Maß an Authentizität zu verleihen." /"Ein kalter, verregneter Herbsttag ist ein guter Anlass für eine gute Tasse Tee und ein gutes Buch wie Vom Himmel Hoch."/"Der zweite Hinterm Deich Krimi besticht wie der erste. Die Besetzung des Ermittlerteams wächst einem noch weiter ans Herz, genau wie die Landschaft und die Eigenheiten der Bewohner hinterm Deich."/"Der zweite Husum-Krimi ist wieder ein echter Pageturner, allerdings ohne Hektik aber mit Spannung und Lokalkolorit." /"Der Autor wirft einen Blick hinter die Kulissen und zeigt, wie Psychoterror das Leben der Menschen so zur Hölle macht, dass es schließlich zur Katastrophe kommt. Wieder ein spannendes Buch mit dem beliebten Ermittlerteam aus Husum." /"Trotz sehr starker - und vielleicht auch etwas überzeichneter - Charaktere bleibt die Geschichte sehr bodenständig und die Ent- und Verwicklungen eigentlich bis zum Schluss überaus glaubwürdig, so dass man das Gefühl behält sich in einer real vorstellbaren Umgebung zu bewegen. Ein angenehm ruhiger Krimi mit vielen psychologischen Nuancen." /"Hannes Nygaards Krimi hat einen entscheidenden Vorzug: Er führt die Leser kaum in lästige Nebenhandlungsstränge, sondern bleibt Ermittlern und Verdächtigen stets dicht auf den Fersen, führt Figuren vor, die plastisch und plausibel sind, so dass aus der klar strukturierten Handlung Spannung entsteht." /"Nette Unterhaltung aus dem Norden." /"Dieser zweite Roman von dem Münsteraner Nygaard ist ein äußerst flott und sehr gut recherchierter Roman, der auch - wie sein Vorgänger - den typischen drögen Humor nicht zu kurz kommen lässt. Hier erwarten den Krimifreund oder die -freundin 240 Seiten beste Unterhaltung. ... eine Geschichte, die voller Überraschungen und Wendungen steckt." /"Ein eher ruhiger, aber überhaupt nicht langweiliger, Kriminalroman, der in den kommenden Brückenwochenenden auf dem Balkon, der Terrasse oder am See sicherlich die Stimmung nicht trüben wird." /"Ein erstaunlich ruhiger Kriminalroman, der dabei aber trotzdem keinen Moment langweilig wird. Sollte man auf ein langes Wochenende mitnehmen."
EAN: 9783897053793
ISBN: 3897053799
Untertitel: 'Hinterm Deich Krimi'. 'Kripo Husum'.
Verlag: Emons Verlag
Erscheinungsdatum: April 2005
Seitenanzahl: 239 Seiten
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

sommerlese - 12.05.2015, 11:38
Vom Himmel hoch
Das friedliche Örtchen Bredstedt in Nordfriesland hat einen Toten zu beklagen, der anscheinend vom Himmel fiel. Jedoch war dafür keine höhere Macht verantwortlich, hier hatte ein Mörder seine Hände im Spiel. Das Kripoteam Husum hat alle Hände voll zu tun. Hinter der scheinbar friedlich bürgerlichen Fassade gibt es Hass und Mobbing. Wen hatte der Tote gegen sich aufgebracht? Dieser Krimi hat es in sich. Er ist logisch aufgebaut, besticht nicht durch große Action und blutige Szenen sondern durch tolle Protagonisten und deren Lösung des Falls. Hier gibt es eine Menge origineller Personen mit ordentlich Ecken und Kanten. So werden die Probleme des Managers Roth mit viel Feingefühl beschrieben, ebenso die Position des schrulligen Kripo-Bosses, der sich vor seine Kollegen stellt. Aber auch die Ermittler haben so ihre speziellen Eigenarten, die man beim Lesen amüsiert bemerkt. Der nordfriesische Lokalkolorit wird mit ein wenig Plattdeutsch eingeflochten, die dänischen Nachbarn treten als trinkfeste Leute in Erscheinung und es wird ordentlich Tee getrunken. Hier wird der Norden dem Leser näher gebracht wie die ländliche Weite und der von Gezeiten abhängige Hafen Husums. Doch auch die schlechte Arbeitsmarktlage in dieser Region wird nicht verschwiegen. Man bekommt einen Eindruck von der Gegend. Ein spannender Krimi mit Lokalkolorit und vielen potentiellen Tätern! Lesenswert und besonders wenn man gerade an der Nordsee ist! Ein lesenswerter Urlaubskrimi für den Strandkorb.