HUDU

Ethik der sozialen Verantwortung


€ 20,00
 
gebunden
Sofort lieferbar
Januar 2015

Beschreibung

Beschreibung

Für Prof. Dr. phil. Günther Keilhofer steht fest, dass die Ethik und die daraus abgeleitete Wirtschafts- und Unternehmensethik in Zukunft einen höheren Stellenwert einnehmen wird als bisher. Aus diesem Grund entwirft der langjährige Personalleiter eines großen deutschen Automobilherstellers in seinem neuen Buch die Grundzüge einer Ethik, die er gewissermaßen als Leitplanke für ein menschlicheres Handeln in unserer Gesellschaft, insbesondere aber in der Wirtschaft, verstanden wissen will.

Bedingt durch den Kontext des Autors als langjähriger Manager und derzeitiger Hochschullehrer an einer wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät richtet sich das Buch zunächst an gegenwärtige und künftige Manager, die mehr wollen, als immer nur einer zweifelhaften Gewinnorientierung hinterher zu hecheln. Unter Beachtung der

weltweiten Globalisierung und der damit verbundenen Forderung der Menschen nach Frieden, Arbeitsplatzsicherheit und Selbstverwirklichung geht es heute auch für die Manager um die Gestaltung sozial verträglicher Optimierungsprozesse.

Anregungen finden aber auch Betriebsräte und kritische Arbeitnehmer, schließlich endet die Demokratie nicht vor den Werktoren. Politiker, die noch echten Gestaltungswillen haben, sollten dieses Buch ebenfalls zur Hand nehmen, denn ihnen ist es vorbehalten, die Rahmenbedingungen für eine ethisch korrekte Wirtschaft zu schaffen. Die weltweiten Finanzkrisen geben uns Grund und Anlass genug, eine solche mit Nachdruck zu fordern.

Und wer sich Gedanken über die Zukunft macht, der muss sich auch Gedanken über diejenigen machen, die sie eines Tages gestalten werden müssen: Die Schüler von heute sind die Macher von morgen. Vom Schüler über die Lehrer bis hin zu den Eltern erfahren alle, denen das Thema Schule noch am Herzen liegt, was gegen Luxusverwahrlosung des Nachwuchses und die ansteigende Gewaltbereitschaft zu unternehmen ist.

So will die ¿Ethik der sozialen Verantwortung¿ einen Anstoß geben, endlich mit den notwendigen Veränderungen in diesem Land zu beginnen. Denn diese Veränderung kann nur von uns Bürgern kommen ¿ einer übermenschlichen Autorität bedarf es nicht.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

1. Einführung in die Ethik

1.1 Ethik aus Sicht der Philosophie und Psychologie

1.2 Ethik aus Sicht der Theologie

1.3 Wirtschaft und Ethik

1.4 Über den Wandel der Moral

2. Ethik der sozialen Verantwortung

2.1 Kerngedanken des ethischen Systems der Verantwortung

2.2 Verantwortliche Vorbilder

2.3 Natürliche Grenzen des Wachstums

2.4 Autorität und Gehorsam bestimmen unser Handeln

2.5 Das Prinzip des Handelns im Sinne des kategorischen Imperativs

2.6 Die Bedeutung der Tugend

3. Haben oder Sein

4. Von der Wahrheit

5. Von der Gerechtigkeit

5.1 Gerechtigkeit als Motor für die Ordnung des Gemeinwesens und zur Entwicklung moderner demokratischer Republiken

5.2 Gerechtigkeit als eine Voraussetzung zum Abbau atomarer Macht

5.3 Gerechtigkeit als Orientierung für eine humane Entwicklung der Weltbevölkerung

6. Neue Ansätze der Wirtschaftsethik

6.1 Moderne Medien - Segen oder Fluch?

6.2 Vom Dilemma der Disziplin

6.3 Die Veränderung beginnt in den Schulen

6.4 Mitbestimmung als Mitverantwortung in den Unternehmen

6.5 Kooperatives Führen von selbstständigen Mitarbeitern

7. Der Mensch steht im Mittelpunkt unseres Handelns

7.1 Von der Schönheit

7.2 Das Gewissen und das seelische Wachstum

7.3 Geistige Entwicklung und Mystik

8. Die aristotelische Begriffslehre (Denklehre) als Grundlage für eine Ethik der sozialen Verantwortung und eines neuen Denkens

8.1 Die Begriffspyramide

8.2 Gattung und Arten

8.3 Urteil, Schluss, Beweis

8.4 Das Bestandsdenken

8.5 Der Mit-Weg

8.6 Rationale Denkprozesse in Organisationen im Rahmen des kooperativen Führens selbständiger Mitarbeiter

9. Zusammenfassung des neuen Denkens - Die Ethik der sozialen Verantwortung ist keine Utopie

Portrait

Günther Keilhofer absolvierte nach der Ausbildung zum Industriekaufmann ein Studium der Betriebswirtschaft sowie eine Managementausbildung an der Führungsakademie von Volkswagen in Rhode. An der Technischen Universität Chemnitz promovierte er zum Dr. phil. im Fachgebiet Psychologie. Günther Keilhofer ist Honorarprofessor für Personalmanagement an der Westsächsischen Hochschule Zwickau und kann umfassende Erfahrungen, insbesondere bei der Volkswagen AG im Human Ressource Management als Leiter Zentrales Personalwesen, Personalleiter und im Topmanagement als Geschäftsführer Personal und Arbeitsdirektor der Volkswagen Sachsen GmbH, vorweisen. Seit 2008 ist er Mitglied des Innovationsbeirates, der durch die Sächsischen Staatsministerien für Wissenschaft und Kunst sowie für Wirtschaft und Arbeit eingerichtet wurde. Der Autor ist Mitglied der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie.
EAN: 9783935842495
ISBN: 393584249X
Untertitel: DAS NEUE DENKEN. zahlreiche Abbildungen.
Verlag: ClauS Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: Januar 2015
Seitenanzahl: 412 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben