HUDU

Honigkuchen


€ 10,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
März 2006

Beschreibung

Beschreibung

Eindringlich beschreibt Grigori Pasko seine Erfahrungen mit der menschenverachtenden Praxis des russischen Strafvollzugs. Ein russisches Sprichwort besagt, vor dem Bettelstab und vor dem Gef¿nis ist niemand gefeit. Den im Untersuchungsgef¿nis von Wladiwostok entstandenen Essay ¿Honigkuchen¿ gestaltet Grigori Pasko als Unterweisung zum ¿erleben f¿r einen potentiellen Leidensgef¿ten. Der ¿altgediente¿ Untersuchungsh¿ling macht den Neuling ¿ den ¿Honigkuchen¿ ¿ mit allen Facetten des Gefangenenalltags vertraut. Dazu f¿hrt er ihn ein in die Hierarchie und Psychologie der Insassen, ihre Beziehungen untereinander und zu den W¿ern. Er beschreibt die k¿lichen Momente des kleinen Gl¿cks, wenn ein Badetag ansteht oder ein Besuchstag genehmigt wird. Der Erz¿er erkl¿ dem ¿Honigkuchen¿, da¿die Welt hinter Gittern als ein Spiegelbild der Welt drau¿n zu betrachten ist. Wie sehr diese beiden Welten sich tats¿lich wechselseitig durchdringen, findet darin seinen Ausdruck, da¿die ganz spezielle, russisch ¿Fenja¿ genannte Sprache der Arbeitslager und Gef¿nisse in Ru¿and l¿st gesellschaftsf¿g geworden ist.

Portrait

Grigori Pasko, geb. 1962 in der Ukraine, dokumentierte als Militärjournalist die Verklappung von Atommüll im Japanischen Meer und machte das Material westlichen Medien zugänglich. 1997 wurde er als Spion und Landesverräter verhaftet, nach fast zwei JahrenU-Haft amnestiert, 2001 jedoch in einem Berufungsverfahren zu vier Jahren Arbeitslager verurteilt. 2003 kam Pasko auf Bewährung frei, er kämpft bis heute weiter für seine vollständige Rehabilitierung. Im Sommer 2006 wird sein Fall vor dem Europäischen Gerichtshof verhandelt. Grigori Pasko arbeitet als Kommentator für die »Nowaja gaseta« und ist Herausgeber eines Umweltmagazins. 2000 erhielt er den Puschkin-Preis der Alfred Toepfer Stiftung, 2002 wurde er mit dem Menschenrechtspreis der Organisation »Reporter ohne Grenzen« ausgezeichnet.
EAN: 9783835300002
ISBN: 3835300008
Untertitel: Eine Anleitung zum Überleben hinter Gittern. 'Göttinger Sudelblätter'.
Verlag: Wallstein Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: März 2006
Seitenanzahl: 63 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Hannelore Umbreit
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben