HUDU

Kontakt und Widerstand


€ 22,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Oktober 1993

Beschreibung

Beschreibung

In diesem Klassiker der Gestaltliteratur untersucht und revidiert Gordon Wheeler zentrale Konzepte der Gestalttherapie.Bei aller Wertschätzung für die Begründer der Gestalttherapie stellt Wheeler fest, dass das vorherrschende Gestalt-Modell zu figurzentriert sei, also mehr der Veränderung der Kontaktfiguren im Augenblick diene als der Neuorganisation der Strukturen des Grundes. Durch eine Akzentverlagerung vom Vordergrund des Kontaktgeschehens auf die Strukturen des Grundes wird ein Neuverständnis der Widerstandsformen im Kontaktprozess möglich.Anhand ausführlicher Falldarstellungen aus dem Bereich der Psychotherapie, der Organisationsberatung und der therapeutischen Ausbildung verdeutlicht Wheeler, wie mit Hilfe dieses Neuverständnisses Verzerrungen in der Entwicklung der Gestalttherapie überwunden und damit ganz neue Möglichkeiten für theoretische und praktische Probleme gefunden werden können.

Portrait

Gordon Wheeler ist ein international bekannter und tätiger Gestalttherapeut, Gestalttherapie-Ausbilder und Autor. Er arbeitet eng mit dem"GestaltInstitute of Cleveland"und dem"Esalen-Institute"in Big Sur/ Kalifornien zusammen.


EAN: 9783926176509
ISBN: 3926176504
Untertitel: Ein neuer Zugang zur Gestalttherapie.
Verlag: EHP
Erscheinungsdatum: Oktober 1993
Seitenanzahl: 212 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben