HUDU

Gift - Tiere und ihre Waffen


€ 34,99
 
gebunden
Sofort lieferbar
Januar 1994

Beschreibung

Beschreibung

Diese Einführung in das Gebiet der Gifttiere und ihrer Verbreitung beschreibt die chemische Struktur und pharmakologische Wirkung der Tiergifte und enthält Ratschläge zur Verhütung von Gifttierunfällen sowie Hinweise auf erste Hilfe und ärztliche Gegenmaßnahmen. Es ist für Biologen, Mediziner und Chemiker geschrieben, doch kann durchaus jeder Tourist und Naturliebhaber Nutzen daraus ziehen. "Das Buch, das den neuesten wissenschaftlichen Stand hervorragend repräsentiert, kann dem im Untertitel genannten Interessentenkreis und darüber hinaus allen naturwissenschaftlich Interessierten vorbehaltlos als Einführung in das Gebiet vollauf dienen." (Die Pharmazie)

Inhaltsverzeichnis

1 Coelenterata (Hohltiere), Cnidaria (Nesseltiere).- 2 Mollusca (Weichtiere).- 2.1 Lamellibranchiata (Muscheltiere).- 2.2 Gastropoda (Schnecken).- 2.2.1 Passiv giftige Schnecken.- 2.2.2 Toxoglossa (Giftzüngler).- 2.3 Cephalopoda (Tintenfische, Polypen).- 2.3.1 Octopoda.- 3 Arthropoda (Gliederfü?ler).- 3.1 Arachnidae (Spinnentiere).- 3.1.1 Scorpiones (Skorpione).- 3.1.2 Araneae (Spinnen).- 3.2 Metastigmata (Zecken).- 3.3 Myriapoda (Tausendfü?ler).- 3.3.1 Chilopoda (Hundertfü?ler).- 3.3.2 Diplopoda (Doppelfü?ler).- 3.4 Hexapoda (Insekten).- 3.4.1 Dermaptera (Ohrwürmer).- 3.4.1.1 Forficulidae (Ohrwurm).- 3.4.2 Hemiptera: Heteropteroidea (Wanzen).- 3.4.3 Coleoptera (Käfer).- 3.4.3.1 Tenebrionidae (Schwarzkäfer).- 3.4.3.2 Carabidae (Laufkäfer).- 3.4.3.3 Dytiscidae (Schwimmkäfer).- 3.4.3.4 Brachynidae (Bombardierkäfer).- 3.4.3.5 Cerambycidae.- 3.4.3.6 Coccinellidae (Marienkäfer).- 3.4.3.7 Gyrinidae.- 3.4.3.8 Meloidae.- 3.4.3.9 Silphidae.- 3.4.3.10 Staphylinidae.- 3.4.4 Lepidoptera (Schmetterlinge).- 3.4.5 Hymenoptera (Hautflügler): Aculeata (Stechimmen).- 3.4.5.1 Apoidea (Bienen) und Vespoidea (Faltenwespen).- 3.4.5.2 Formicidae (Ameisen).- 3.4.6 Sekundär giftige Insekten.- 4 Echinodermata (Stachelhäuter).- 4.1 Pelmatozoa.- 4.2 Eleutherozoa.- 4.2.1 Holothurioidea (Seegurken, Seewalzen).- 4.2.2 Echinoidea (Seeigel).- 4.2.3 Asteroidea (Seesterne).- 4.2.4 Ophiuroidea (Schlangensterne).- 5 Pisces (Fische).- 5.1 Passiv giftige Fische.- 5.1.1 Ciguatoxische Fische.- 5.1.2 Tetrodo-toxische Fische.- 5.1.3 Ichthyoo-toxische Fische.- 5.1.4 Ichthyohämo-toxische Fische.- 5.1.5 Andere Vergiftungen.- 5.1.6 Wehrsubstanzen in Fischen; Ichthyocrino-toxische Fische.- 5.1.7 Halluzinogene Fische.- 5.2 Aktiv giftige Fische.- 5.2.1 Dasyatidae (Stachelrochen).- 5.2.2 Trachinidae (Weberfische oder Petermännchen).- 5.2.3 Scorpaenidae (Skorpionfische oder Drachenköpfe).- 5.2.3.1 Pterois, Dendrochirus (Zebrafische).- 5.2.3.2 Scorpaena (Skorpionfische oder Drachenköpfe).- 5.2.3.3 Synanceja (Steinfische).- 5.2.4 Siluroideae (Welse).- 6 Amphibia (Amphibien).- 6.1 Anura (Froschlurche).- 6.1.1 Bufonidae (Echte Kröten).- 6.1.2 Leptodactylinae (Pfeiffrösche).- 6.1.3 Dendrobatidae (Farbfrösche).- 6.1.4 Atelopodidae (Stummelfu?-Frösche).- 6.1.5 Hylidae (Laubfrösche).- 6.1.6 Phyllomedusae (Greiffrösche).- 6.1.7 Ranidae (Echte Frösche).- 6.1.8 Discoglossidae (Scheibenzüngler).- 6.1.9 Pipidae (Zungenlose Frösche).- 6.2 Urodela (Schwanzlurche).- 7 Reptilia (Kriechtiere).- 7.1 Elapidae (Giftnattern, Kobras).- 7.2 Hydrophiidae (Seeschlangen).- 7.3 Viperidae (Vipern).- 7.4 Crotalidae (Klapperschlangen, Grubenottern).- 7.5 Colubridae (Trugnattern).- 7.6 Struktur und Wirkung.- 7.7 Tiervergiftungen durch Schlangenbisse.- 8 Heloderma (Krustenechsen, Gila Monster).- 9 Therapeutische Verwendung von Tiergiften.- 9.1 Schlangengifte.- 9.2 Bienengift.- 9.3 Krötengift.- Übersetzung der medizinischen Fachausdrücke.- Liste der Institute, die Antivenine herstellen.- Vorkommen von Giftschlangen und Skorpionen im Vorderen Orient (8 geographische Kart en).

Pressestimmen

"Das Werk ist so beschrieben, daß jeder Naturliebhaber es lesen, verstehen und aus ihm Nutzen ziehen kann." (Beiträge zur Entomologie)
"Das Buch eignet sich besonders für Ärzte aller Fachrichtungen, die sich mit der Beratung und Betreuung von Ferntouristen befassen." (Hamburger Ärzteblatt)
"Der Inhalt und die Form, in welcher der Stoff dargestellt wird, sind in ihrer Einmaligkeit nicht zu überbieten." (PRAXIS - Schweizerische Rundschau für Medizin)
"Für Interessierte bietet dieses Buch eine gute Einstiegsmöglichkeit." (Fachschaftspresse Medizin)
"Das einzige Buch auf dem Markt, das eine wissenschaftliche, aber für den Laien verständliche Darstellung von Schlangengiften, Skorpionen, Quallen u.a. gibt." (ekz-info)
"Ein empfehlenswertes Sachbuch, das auf jeder Seite verständlich bleibt und fern jeder Sensationshascherei sicher auch weiterhin viele Liebhaber findet wird." (Österreichische Apotheker-Zeitung)
EAN: 9783540568971
ISBN: 3540568972
Untertitel: Eine Einführung für Biologen, Chemiker und Mediziner. Ein Leitfaden für Touristen. 5. , aktualisierte und erweiterte Auflage. 89 teils farbige Abbildungen, 42 Tabellen, Ktn.
Verlag: Springer-Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: Januar 1994
Seitenanzahl: XII
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben