HUDU

Electronic Vibration


€ 54,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juli 2004

Beschreibung

Beschreibung

Das Buch entwickelt eine Kulturtheorie des Pop und legt dabei ein besonderes Augenmerk auf Körperinszenierungen. Auf der Grundlage einer empirischen Untersuchung der Jugendkultur Techno wird eine an Bourdieu und den Cultural Studies angelehnte theoretische Skizze der Popkultur vorgestellt, die die lebensweltliche Relevanz globalisierter Kulturen, wie es jugendliche (Pop)Musikkulturen seit ihren Anfängen sind, herausarbeitet. Das Buch gibt Antworten auf die Fragen, warum Techno wie keine andere Jugend- und Popkultur zuvor, eine Tanzkultur war und ist und welche Rolle die Körpertechniken und -inszenierungen in dieser Jugendkultur spielen.

Inhaltsverzeichnis

Redeweisen - Techno. Das Medienkonstrukt - Jugendkultur. Der Wissenschaftsdiskurs - Die Masse. Eine hundertjährige Debatte - Der Pop-Diskurs - Erfahrungswelten - Lebensfrust und Körperlust - Lokales und Globales - Locations - Tanz der Geschlechter - Electronic Bodies - Kunst, Kultur, Kommerz - Lesarten - Die Macht der Bilder - Die produktiven Konsumenten - Der Sinn für Distinktion - Mimesis - Leib und Bildkultur - Popkulturen. Eine Skizze

Portrait

Dipl.-Soz.Wiss. Gabriele Klein ist wissenschaftliche Mitarbeiterin des Rhein-Ruhr-Instituts für Sozialforschung und Politikberatung (RISP), Duisburg.
EAN: 9783810041029
ISBN: 3810041025
Untertitel: Pop Kultur Theorie. 2004. Auflage. Book.
Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Erscheinungsdatum: Juli 2004
Seitenanzahl: 312 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben