HUDU

Informationsmarkt


€ 54,95
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juni 2011

Beschreibung

Beschreibung

Mit dem Aufkommen der Wissensgesellschaft wird Information zum Wirtschaftsgut. Digitale Wirtschaftsgüter - Content wie Software - werden entweder selbst vermarktet (z.B. bei kommerziellen Informationsdiensten) oder dienen als Lockangebote für Werbung (z.B. bei Suchmaschinen mit sponsored links). Aufgrund der Besonderheiten des vertriebenen Produkts unterscheiden sich die Wettbewerbsstrategien von Informationsanbietern von denen nicht-digitaler Güter. Zu beachten ist zudem der illegale Informationsmarkt (Schwarzkopien). Im Zentrum des Buches steht zwar eine ökonomische Analyse des Informationsmarktes, behandelt werden aber auch Informationssoziologie und -politologie, Informationsrecht sowie Informationsethik.

Portrait

Professor Dr. rer. pol. Frank Linde (geb. 1963) ist Inhaber des Lehrgebiets Wirtschaftswissenschaften an der Fachhochschule Köln am Institut für Informationswissenschaft, Arbeits- und Forschungsschwerpunkte Wissensmanagement und Informationsökonomie. Er ist Vorstandsmitglied des Instituts für e-Management und hat Dozenturen an der Universität Witten-Herdecke für Wettbewerbsstrategien für Informationsanbieter, an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf für Wissensmanagement sowie an der Universität Bayreuth für Personalmanagement inne.

Pressestimmen

"Somit ist das Buch ohne Zweifel eines der umfassendsten und aktuellsten Werke im Bereich der Informationswirtschaft. Wer dieses Werk liest, versteht nicht nur Social Media und Informationsgüter, sondern wird zum Experten für Information."
(Social Media Magazin, November 2011)
EAN: 9783486588422
ISBN: 3486588427
Untertitel: Informationen im I-Commerce anbieten und nachfragen.
Verlag: Gruyter, de Oldenbourg
Erscheinungsdatum: Juni 2011
Seitenanzahl: XVI
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben