HUDU

Mysterium Christi spiritualis praesentiae


€ 80,00
 
gebunden
Sofort lieferbar
Juni 2012

Beschreibung

Beschreibung

Frank Ewerszumrode untersucht die Abendmahlslehre von Johannes Calvin aus römisch-katholischer Perspektive. Im Zentrum des Interesses steht dabei die Frage nach der wahren Gegenwart Jesu Christi unter Brot und Wein. Der erste Teil analysiert und interpretiert Calvins Position hinsichtlich dieser Frage vor dem theologiegeschichtlichen Hintergrund der Kontroverse um das Abendmahl innerhalb der reformatorischen Bewegung. Hierbei wird deutlich, dass Calvin eine eigenständige Position gegenüber Luther, Zwingli und Bullinger vertritt, indem er die Gegenwart Jesu Christi pneumatologisch begründet. Die geistgewirkte Gegenwart Jesu Christi ist dabei das, was ihn in dieser Deutlichkeit von den genannten Reformatoren unterscheidet. Brot und Wein versteht Calvin als Instrumente dieser Präsenz, die eine unaufgebbare Funktion im Abendmahlsgeschehen innehaben. Sie veranschaulichen die Gegenwart Christi und reichen diese durch das Wirken des Heiligen Geistes auch wirklich dar.Im zweiten, systematischen Teil der Studie setzt sich Ewerszumrode mit diesen Ergebnissen vor dem Hintergrund römisch-katholischer Eucharistietheologie auseinander. Gerade Calvins eigenständige Position ist aus ökumenischer Perspektive äußerst fruchtbar und weiterführend, da es zwischen ihm und der Transsubstantiationslehre, wie sie vor allem von Thomas von Aquin systematisch entfaltet worden ist, große inhaltliche Überschneidungen gibt. Trotz Calvins vehementer Ablehnung dieser Lehre greift er deren Anliegen auf und formuliert somit eine Weise, die eucharistische Realpräsenz zu denken, die mit der der katholischen Theologie größtenteils übereinstimmt.

Portrait

Dr. theol. Frank Ewerszumrode ist Tutor an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität.

Leseprobe

Frank Ewerszumrode analyzes Calvin's Eucharistic doctrine from a Roman-Catholic point of view. The first part elaborates Calvin's theology within the Reformation dispute on the Lord's Supper. Calvin develops his own position by claiming that Christ's presence is affected by the Holy Spirit. Calvin links this presence with bread and wine becoming instruments: They demonstrate the spiritual action and exhibit Christ's body and blood at the same time. The second part comments these results from a Roman-Catholic point of view. Despite Calvin's rejection of the doctrine of transubstantiation, his theology is very close to his theology. It contains almost every intention expressed by the Roman-Catholic doctrine. Therefore Calvin is a voice which should not be neglected in the ecumenical dialogue.>

EAN: 9783525569474
ISBN: 3525569475
Untertitel: Die Abendmahlslehre des Genfer Reformators Johannes Calvin aus römisch-katholischer Perspektive. 'Reformed Historical Theology'.
Verlag: Vandenhoeck + Ruprecht Gm
Erscheinungsdatum: Juni 2012
Seitenanzahl: 320 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben