HUDU

Die Stücke


€ 32,00
 
gebunden
Sofort lieferbar
Februar 2007

Beschreibung

Beschreibung

Lorcas Theater liegt siebzig Jahre nach dem Tod des Autors nun endlich in Übersetzungen vor, die seinem Sprachgeist und seiner innovativen Dramaturgie angemessen sind. Spielerisch, zärtlich, rauh, poetisch, schneidend sachlich - wie alle großen Dramatiker verfügt Lorca über mehr als eine Tonlage. Bereits die Untertitel seiner Stücke zeigen die Spannbreite: von »Ein Drama von den Frauen

in Spaniens Dörfern« über »Tragisches Gedicht in drei Akten«, »Gedicht in mehreren

Gärten«, »Volksromanze in drei Bildern«, »Legende von der Zeit«, »Heftige Farce

in zwei Akten«, »Erotischer Bilderbogen in vier Bildern« bis hin zum Puppenspiel und

der nachgelassenen »Komödie ohne Titel«.

Inhaltsverzeichnis

Tragikomödie von Don Cristóbal und Señá Rosita (Thomas Brovot); Mariana Pineda (Susanne Lange) · Dialoge (Thomas Brovot) · Die wunderbare Schustersfrau (Thomas Brovot); Don Perlimplín gibt sich im Garten der Liebe zu Belisa hin (Susanne Lange) · Reise zum Mond (Thomas Brovot) · Das Publikum (Rudolf Wittkopf) · Sobald fünf Jahre vergehen (Thomas Brovot) · Kleines Don-Cristóbal-Spiel (Thomas Brovot) · Bluthochzeit (Rudolf Wittkopf) · Yerma (Susanne Lange) · Doña Rosita oder Die Sprache der Blumen (Thomas Brovot) · Bernarda Albas Haus (Hans Magnus Enzensberger) · Komödie ohne Titel (Rudolf Wittkopf)

Portrait

Federico García Lorca, geboren 1898 in Fuente Vaqueros , Granada, beginnt nach dem Studium eine Ausbildung als Musiker. 1918 veröffentlicht er sein erstes Buch Impresiones y Paisajes (Impressionen und Landschaften), 1920 folgt die Uraufführung seines ersten Theaterstücks El maleficio de la mariposa (Die Verwünschung des Schmetterlings). 1929 reist der Dichter nach New York. Es entsteht der weltberühmte Lyrikband Dichter in New York. 1930 begibt er sich nach Kuba. Ab 1931 arbeitet er für die regierenden Republikaner in Spanien. Von 1933 bis 1934 bereist er Südamerika. 1936 beginnt der Spanische Bürgerkrieg. Federico García Lorca stellt zur gleichen Zeit sein Hauptwerk Das Haus von Bernarda Alba fertig. Als er sich zu seinen Eltern nach Granada ins Einflussgebiet der Falange begibt, wird er verhaftet und am 19. August 1936 an der Friedhofsmauer von Fuente Grande erschossen. Er gilt heute als einer der wichtigsten Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts, zu einem seiner berühmtesten Werke zählen die Zigeunerromanzen.


EAN: 9783518418727
ISBN: 3518418726
Untertitel: In neuer Übersetzung.
Verlag: Suhrkamp Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: Februar 2007
Seitenanzahl: 566 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Thomas Brovot, Hans Magnus Enzensberger, Susanne Lange
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben