HUDU

Gründe und Grenzen des "Beihilfenverbots"


€ 74,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
November 2006

Beschreibung

Beschreibung

Folko Bührles Untersuchung des Beihilfenwesens und des Beihilfenrechts erstreckt sich von der theoretisch-außerrechtlichen, über die verfassungs- und allgemein europarechtliche Problematik bis hin zu den konkreten Problemen der einzelnen Tatbestandsmerkmale des Beihilfenverbots. Wo und nach welchen Kriterien muß zwischen verbotener Protektion und erlaubter Gestaltung unterschieden werden? Lösungsansätze insbesondere zur Kompetenzabgrenzung und zur Zügelung einer Gemeinschaft, die zusehends ihre Rolle als Schutzmacht des Marktes gegen die eines sachpolitischen Gestalters vertauscht, sieht der Autor in der strikten Einhaltung eines klar bestimmten beihilferechtlichen Funktionsrahmens, im entsprechend konkretisierten Verhältnismäßigkeitsgrundsatz und auch in einer differenzierten Verteilung von Einschätzungsprärogative und Beweislast.
EAN: 9783161490309
ISBN: 3161490304
Untertitel: Art. 87 Abs. 1 EG-Vertrag im Spannungsfeld von ökonomischer Rationalität und staatlichem Gestaltungsanspruch. 'Jus Internationale et Europaeum'. 1. Auflage.
Verlag: Mohr Siebeck GmbH & Co. K
Erscheinungsdatum: November 2006
Seitenanzahl: XXV
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben