HUDU

Kein Wandel ohne Konflikt?


€ 49,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
November 2013

Beschreibung

Beschreibung

Organisationen stehen angesichts sich immer schneller verändernder Umweltbedingungen häufiger denn je unter (Veränderungs-)Druck. Die Beratungsbranche reagiert darauf mit einer breiten Palette an Beratungs- und Veränderungskonzepten, die den gewünschten Wandel vollbringen, unterstützen und/oder begleiten sollen. Der Umgang mit und die Interpretation von sozialen Konflikten im Zusammenhang mit Veränderungsprozessen erfolgt dabei teilweise recht unterschiedlich.
Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit der Frage, welche Bedeutung soziale Konflikte bei tiefgreifenden organisationalen Veränderungsprozessen "wirklich" haben und zieht dazu mit Systemtheorie und Gruppendynamik zwei theoretische Ansätze heran, die die Organisationsberatung stark geprägt haben. Von besonderem Interesse ist hierbei, ob organisationaler Wandel zweiter Ordnung ohne soziale Konflikte überhaupt möglich ist und welche Konsequenzen aus Sicht der gewählten Ansätze für die Beratungspraxis folgen.
Das Buch richtet sich an alle, die sich mit organisationalen Veränderungen, Konflikten, Systemtheorie oder Gruppendynamik befassen, sei es aus wissenschaftlicher, beratender oder unternehmerischer Sicht.

Portrait

Eva Maria Meißl, Mag.(FH): Absolventin des Studiengangs Wirtschaftsberatende Berufe an der FH Wiener Neustadt, Ausbildung zur Mediatorin. Seither beruflich international tätig als Unternehmensberaterin und Mediatorin, Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des icbm (international council for businessmediation and conflict management).
EAN: 9783836489737
ISBN: 3836489732
Untertitel: Die Bedeutung sozialer Konflikte bei organisationalem Wandel zweiter Ordnung. Paperback.
Verlag: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Erscheinungsdatum: November 2013
Seitenanzahl: 88 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben