HUDU

Selbstschädigung durch Neurose


€ 17,80
 
kartoniert
Noch nicht erschienen
Januar 2004

Beschreibung

Beschreibung

Das vorliegende Buch stellt die Neurosenlehre Erwin Ringels dar. Dieser Klassiker der psychoanalytischen Literatur besticht durch die Praxisnähe und Verständlichkeit seiner Darstellung. Für all jene, ddie sich selbst und die inneren beweggründe des menschlichen Verhaltens genauer begreifen möchten, bietet das Buch einen ausgezeichneten Zugang zur Tiefenpsychologie

Portrait

Erwin Ringel, (1921-94), Facharzt für Psychiatrie und Neurologie, Tiefenpsychologe, Psychotherapeut (Individualpsychologie). 1948 Aufbau des ersten Selbstmordverhütungszentrums Europas in Wien. 1953 Entdeckung und Beschreibung des Präsuizidalen Syndroms. 1954 Aufbau der ersten psychosomatischen Station Österreichs. 1960 Gründung der Internationalen Vereinigung für Selbstmordverhütung (IASP), der heute 58 Länder angehören. 1978 Gründung der Österreichischen Gesellschaft für klinische psychosomatische Medizin. 1981-91 Ordinarius für Medizinische Psychologie an der Universität Wien. Zu seinen wichtigsten Themen erschienen ca. 600 Arbeiten, davon 26 Bücher.
EAN: 9783880744653
ISBN: 3880744653
Untertitel: Psychotherapeutische Wege zur Selbstverwirklichung. Neuausgabe, Nachdruck.
Verlag: Klotz Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: Januar 2004
Seitenanzahl: 270 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben