HUDU

Prinz Heinrich von Preußen


€ 39,90
 
gebunden
Sofort lieferbar
November 2013

Beschreibung

Beschreibung

Prinz Heinrich von Preußen (1862-1929) war der jüngere Bruder des letzten deutschen Kaisers Wilhelm II. Mit knapp 15 Jahren trat er als einfacher Seekadett in die kaiserliche Marine ein und wurde nach seiner zweiten Weltumsegelung zum Seeoffizier befördert. Im Verlaufe seiner Karriere stieg er zum Großadmiral und zum Generalinspekteur der Marine auf. Zu Beginn des Ersten Weltkriegs ernannte ihn sein Bruder zum Ober­befehlshaber der Ostseeflotte. Prinz Heinrich war bei Seeoffizieren und Mannschaften, aber auch in der Zivilbevölkerung sehr beliebt. Auf Auslands­reisen erwies er sich als geschickter Diplomat. Er war allen technischen Neuerungen gegenüber aufgeschlossen und förderte den Segelsport, den Flugzeugbau sowie den Bau von Automobilen. Er ist der Erfinder des Scheibenwischers. Die Technische Hochschule Berlin verlieh ihm für seine Verdienste im Jahre 1900 die Ehrendoktorwürde (Dr. Ing.).

Inhaltsverzeichnis

Inhalt Vorwort Geburt und Taufe Jugend Eltern und Geschwister Schulzeit in Kassel Von der brandenburgischen zur kaiserlichen Marine Prinz Heinrichs Eintritt in die Marine Die erste Weltumsegelung des Prinzen Heinrich Das Leben an Land bis zur zweiten Weltumsegelung Die Westindienfahrt des Prinzen Heinrich Die Kommandierungen des Prinzen Heinrich bis 1888 Das Dreikaiserjahr 1888 Hochzeit Die neue Heimat Kiel Begleiter des Bruders Der Ehrenbürger von Kiel Prinz Heinrich und England Das Leben bis zur Jahrhundertwende Prinz Heinrich und Rußland Hoffeste in Berlin Der Hof in Kiel Hemmelmark Besucher in Hemmelmark Kommandierung nach Ostasien Amerikafahrt Der Marineprinz Der Prinz als Ehrenvorsitzender Der volkstümliche Prinz Der Prinz und die Kunst Prinz Heinrich und der Segelsport Prinz Heinrich und der Automobilsport Prinz Heinrich und der Flugsport Prinz Heinrich und die Jagd Friedensjahre Dem Weltkrieg entgegen Oberbefehlshaber der Ostseestreitkräfte Revolution Ausklang Tod und Beisetzung Prinzessin Heinrich von Preußen Nachkriegszeit Die Nachkommen des Prinzen Heinrich von Preußen Prinz Waldemar Prinz Sigismund Prinz Heinrich d. J Anmerkungen Ergänzungen Quellen- und Literaturverzeichnis Personenverzeichnis

Portrait

Ernst Dietrich Baron v. Mirbach ist Internist und lebt in Bonn. Nach jahrzehntelangen Forschungen zur preußischen Geschichte hat er im Böhlau-Verlag bereits die Biographie Prinz Friedrichs von Preußen vorgelegt (2006).
EAN: 9783412210816
ISBN: 3412210811
Untertitel: Eine Biographie des Kaiserbruders. ca. 500 s/w-Abbildungen.
Verlag: Böhlau-Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: November 2013
Seitenanzahl: 645 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben