HUDU

Kurz und bündig


€ 9,50
 
gebunden
Sofort lieferbar
Januar 1986

Beschreibung

Beschreibung

Als die Sammlung mit Epigrammen von Erich Kästner 1950 erschien, gehörte sie zur gefragten Lektüre der Leser dieser Zeit. Epigramme hatten Seltenheitswert, aber Erich Kästners Epigramme waren dazu angetan, Leser und Kritik gleichermaßen herauszufordern und zu überraschen. Kästner fühlte sich als Dichter vor allem dem großen Aufklärer Lessing verpflichtet, der diese Kunst wie kaum ein anderer beherrschte. Epigramme, so hatte es Lessing einst formuliert, sind Sinnsprüche, die "Erwartung" wecken und pointierend "Aufschluß" geben. In seinem Vorwort zu KURZ UND BÜNDIG formuliert Kästner seine Vorstellungen und Absichten: "Das kleine Buch will die Leser, wenn nicht gar die Schriftsteller an eine Kunstform erinnern, die verschollen ist. Ist die Neigung, sich an diesen 'sinnreichsten Kleinigkeiten', wie Lessing sie genannt hat, an diesen ' witzigsten Spielwerken ' zu freuen, tatsächlich dahin? Das Epigramm ist tot? Es lebe das Epigramm!"

Portrait

Erich Kästner, geb. am 23.2.1899 in Dresden, studierte nach dem Ersten Weltkrieg Germanistik, Geschichte und Philosophie. Neben seinen schriftstellerischen Tätigkeiten war Kästner Theaterkritiker und freier Mitarbeiter bei verschiedenen Zeitungen. Von 1945 bis zu seinem Tode am 29. Juli 1974 lebte Kästner in München und war dort u.a. Feuilletonchef der 'Neuen Zeitung'. 1957 erhielt er den Georg-Büchner-Preis.
EAN: 9783855359165
ISBN: 3855359164
Untertitel: Epigramme.
Verlag: Atrium Verlag
Erscheinungsdatum: Januar 1986
Seitenanzahl: 112 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben