HUDU

Die deutschsprachige Comic-Avantgarde


€ 59,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
November 2013

Beschreibung

Beschreibung

Die gesellschaftspolitischen Veränderungen in der
Schweiz zu Beginn der 1980er Jahre und in Deutschland
am Ende des Jahrzehnts wirkten sich
inspirierend auf
die Comic-Welt aus. Zum ersten Mal in der
Nachkriegsgeschichte der Comics für Erwachsene wurde
Comic-Kunst aus dem deutschsprachigen Raum als
Impulsgeber international wahrgenommen. Die
Kulturwissenschaftlerin Darija simunovic untersucht
die Entstehung und Entwicklung dieser
zeitgenössischen künstlerischen Position, die als
,Comic-Avantgarde' Ende 1999 durch die Düsseldorfer
Schau "Mutanten - Die deutschsprachige
Comic-Avantgarde der 90er Jahre" geprägt wurde. Die
vorgestellten Comic-Künstler, Georg Barber alias
ATAK, Martin tom Dieck, Anke Feuchtenberger, M.S.
Bastian und Thomas Ott, kommen ursprünglich aus der
Bildenden Kunst, Illustration und Grafik. Die Autorin
wirft die Frage nach der Verortung der
Comic-Avantgarde zwischen Comic-Szene und Kunstsystem
auf. Sehr informativ ist der historische Überblick
über die Comic-Kultur im deutschsprachigen Raum, ihre
Distributionssysteme und Rezeption.
Das Buch richtet sich sowohl an Kunst- und
Literaturwissenschaftler als auch an interessiertes
Comic-Publikum. (Regina Strobel-Koop)

Portrait

Aufgewachsen in Sarajevo. M.A. der Angewandten
Kulturwissenschaften an der Universität Lüneburg. Von 2003 bis
2005 Wissenschaftliches Volontariat am Institut für Bildmedien
sowie Vermittlungsarbeit im Medienmuseum des Zentrums für Kunst
und Medientechnologie in Karlsruhe. Heute in Dortmund beim
Hartware MedienKunstVerein.
(Foto: Ilja Akimov)
EAN: 9783836477079
ISBN: 3836477076
Untertitel: Geschichte, Künstler, Rezeption. Paperback.
Verlag: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Erscheinungsdatum: November 2013
Seitenanzahl: 124 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben