HUDU

Integrationsmedium Konflikt?


€ 41,90
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Januar 2015

Beschreibung

Beschreibung

Soziale Konflikte sind seit Beginn der soziologischen Forschung immer wieder Thema. Dazu ist die Kategorisierung und Betrachtung von Konflikten einerseits als Motoren der gesellschaftlichen Entwicklung und andererseits als Integrationsfaktoren für stabile Gesellschaften in der Konflikt- und Konsenstheorie unentbehrlich. Beide Prozesse finden sich in Gesellschaften und tragen der Tatsache Rechnung, dass es neben dem gesellschaftlichen Wandel auch immer wieder Phasen der gesellschaftlichen Integration gibt. Im vorliegenden Buch werden zwei Konflikttheoretiker verglichen und reflektiert: Coser und Dahrendorf. Coser versucht die Brücke zwischen Konflikttheorie und Strukturfunktionalismus zu schlagen, indem er die positiven Funktionen des Konflikts betont, die häufig stabilisierende Effekte für Gesellschaften haben. Dahrendorf entwickelt eine eigenständige makrosoziologische Konfliktperspektive, die mehr auf gesellschaftlichen Wandel fokussiert ist. Die diskutierten Theorieansätze zeigen, dass Konflikte, obgleich in der aktuellen soziologischen Forschung vernachlässigt, nicht nur aus gesellschaftlichen Zusammenhängen, sondern auch aus der Soziologie nicht mehr wegzudenken sind.

Portrait

Daniela Hosner, geboren 1982 in Oberösterreich, absolvierte im Jahr 2007 das Diplomstudium Internationale Wirtschaftswissenschaften in Innsbruck. Im Jahr 2014 folgte der Abschluss des Masterstudiums Soziologie in Wien, wo die Autorin seit 2008 lebt.
EAN: 9783639626247
ISBN: 3639626249
Untertitel: Soziale Konflikte und deren Beitrag zu Stabilität und gesellschaftlichem Wandel. Paperback.
Verlag: AV Akademikerverlag
Erscheinungsdatum: Januar 2015
Seitenanzahl: 184 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben