HUDU

Zivilcourage macht Schule (erträglich)


€ 55,90
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Juli 2016

Beschreibung

Beschreibung

Das Ziel der vorliegenden Arbeit war herauszuarbeiten, welche Lebensfelder auf Jugendliche einwirken, die von Gewalt an Schulen als Austragungsort psychosozialer Probleme betroffen sind und welche Haltungen, welchen Umgang, welche Bedürfnisse und welche Gewaltdefinition die Heranwachsenden in Bezug auf Gewalt an Schulen haben. Mittels Literaturrecherche zu den Themen Aggression, Gewalt, Jugend, Schule, Schulsysteme Österreichs und Deutschlands, psychosoziale Hilfen, Schulsozialarbeit, Gewalt an Schulen und den zusammenhängenden Feldern und der mit Jugendlichen zwischen 15 und 16 Jahren durchgeführter Gruppendiskussionen wurde die These, dass Gewalt an Schulen mit verschiedenen Lebensfeldern der Jugendlichen im Zusammenhang steht, unterstützt. Ein wesentliches Ergebnis für die Praxis der Sozialen Arbeit ist damit, dass das Problem Gewalt an Schulen nicht getrennt von den anderen Lebensfeldern der Jugendlichen bearbeitet werden darf. Weitere Aspekte für die Praxis und Forschung werden diskutiert.

Portrait

Daniela Flickentanz, geb. 1987 in Wien, Abschluss des Studiums der Sozialen Arbeit 2010, seit 2011 leidenschaftliche Jugendarbeiterin im Verein Wiener Jugendzentren und künstlerisch tätig als "Flickentanz".
EAN: 9783639780185
ISBN: 3639780183
Untertitel: Das Phänomen "Gewalt an Schulen" aus der Sicht von Jugendlichen. Paperback.
Verlag: AV Akademikerverlag
Erscheinungsdatum: Juli 2016
Seitenanzahl: 132 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben