HUDU

Das ästhetische Kalkül von Friedrich Nietzsches "Also sprach Zarathustra"


€ 34,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Mai 2011

Beschreibung

Beschreibung

Die umstrittene Frage nach dem philosophischen Wert oder Unwert von Nietzsches Zarathustra ließe sich lösen, wenn man endlich die Relevanz der ästhetischen Darstellungsform für die Formulierung der nietzscheanischen Philosopheme nicht nur ebenso allgemein wie unverbindlich behauptete, sondern konkret zur Grundlage der Deutung machte. Indem der Verfasser die philosophische mit der literaturwissenschaftlichen Betrachtung derart verschränkt, daß beide sich wechselseitig überprüfen und sukzessive einander begründen, gelangt er zu Resultaten, die den bisherigen Ergebnissen der zumeist inhaltsfixierten Forschung diametral gegenüberstehen. Also sprach Zarathustra stellt keinen Rückfall hinter die kritischen Positionen Nietzsches dar, sondern zeigt sich als deren in der ästhetischen Form konsequent gelingende Umsetzung. Affirmativen Zarathustra-Deutungen, insbesondere solchen, die sich den vermeintlichen Lehren oder Mythen von Nietzsches Spätzeit wie z.B. ,Übermensch' oder ,Ewige Wiederkehr' widmen, wird durch die ästhetische Kritik der Boden entzogen.
EAN: 9783826046490
ISBN: 3826046498
Untertitel: 'Nietzsche in der Diskussion'. 2. , durchgesehene Auflage.
Verlag: Königshausen & Neumann
Erscheinungsdatum: Mai 2011
Seitenanzahl: 247 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben