HUDU

Propädeutikum der Arzneiformenlehre


€ 34,99
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
April 2000

Beschreibung

Beschreibung

Auch die Neuauflage dieses erfolgreichen Lehrbuchs vermittelt einen umfassenden Überblick über das sogenannte Propädeutikum der Arzneiformenlehre. Es lehrt die Kenntnis vom Aufbau, der Herstellung und der Anwendung von festen, flüssigen und halbfesten Arzneiformen. Den Arzneiformen sind die physikalischen, pharmazeutisch-technologischen und physikalisch-chemischen Grundlagen der Systeme und die galenischen Grundoperationen zugeordnet. Es werden traditionelle Galenik, moderne pharmazeutische Technologie und allgemeine naturwissenschaftliche Gesetzmäßigkeiten verknüpft. Zahlreiche Abbildungen und Tabellen veranschaulichen den gut verständlichen Text. Dieses Buch begleitet Studenten der Pharmazie im Grundstudium und ist gleichermaßen für das pharmazeutische Personal als Nachschlagewerk in der Apotheke geeignet. Jetzt überarbeitet und aktualisiert!

Inhaltsverzeichnis

1 Grundlagen.- 1.1 Grundbegriffe.- 1.1.1 Arzneimittel.- 1.1.2 Ausgangsstoffe.- 1.1.3 Arzneiform und Darreichungsform.- 1.1.4 Art der Anwendung.- 1.1.5 Formgebung.- 1.1.6 Arzneiformenlehre.- 1.2 Biopharmazeutische Grundlagen.- 1.2.1 Einführung.- 1.2.2 Pharmakokinetik.- 1.2.3 Bioverfügbarkeit.- 1.2.4 Bioäquivalenz.- 1.3 Rechtliche Grundlagen.- 1.3.1 Arzneimittelgesetz.- 1.3.2 Apothekenbetriebsordnung.- 1.4 Physikalische Grundlagen.- 1.4.1 Aggregatzustände.- 1.4.2 Ein- und Mehrphasensysteme.- Kohärente Systeme.- Disperse Systeme.- 1.4.3 Internationales Einheitensystem (SI) und andere Einheiten.- 1.5 Mikrobiologische Grundlagen.- 1.5.1 Arten von Mikroorganismen.- 1.5.2 Vermehrung von Mikroorganismen.- 1.5.3 Kontaminationsmöglichkeiten.- 1.6 Pharmazeutisch-technologische Grundlagen.- 1.6.1 Trennungsverfahren.- Trennung fest/flüssig.- Trennung fest/fest.- Trennung durch Phasenumwandlung.- Trennung flüssig/flüssig.- Trennung durch Extraktion.- Trennung durch chemische Reaktion.- 1.6.2 Vereinigungsverfahren.- Molekulardisperse Systeme.- Kolloiddisperse und grobdisperse Systeme.- 1.6.3 Keimverminderungsverfahren.- Sterilisation.- Desinfektion.- Konservierung.- 1.7 Wägen, Messen, Dispensieren.- 1.7.1 Wägen.- 1.7.2 Messen des Volumens.- 1.7.3 Dispensieren.- 2 Eigenschaften.- 2.1 Temperatur.- 2.2 Druck.- 2.3 Löslichkeit.- 2.4 pH-Wert.- 2.5 Tonizität.- 2.6 Dichte.- 2.6.1 Dichte von Flüssigkeiten.- 2.6.2 Dichte von Feststoffen.- 2.7 Viskosität.- 2.8 Konsistenz.- 2.9 Teilchengröße.- 2.9.1 Pulver.- 2.9.2 Emulsionen.- 2.9.3 Suspensionen.- 2.10 Dispersität.- 2.11 Wassergehalt.- 2.12 Gleichförmigkeit einzeldosierter Arzneiformen.- 2.12.1 Gleichförmigkeit der Masse.- 2.12.2 Gleichförmigkeit des Gehalts.- 2.13 Zerfallszeit.- 2.14 Wirkstofffreisetzung.- 2.14.1 Feste Arzneiformen.- 2.14.2 Transdermale Pflaster.- 2.15 Lagerungshaltbarkeit.- 2.15.1 Lagerungsbedingungen.- 2.15.2 Behältnisse.- 2.16 Biologische Sicherheitsprüfungen.- 2.16.1 Prüfung auf Sterilität.- 2.16.2 Mikrobielle Verunreinigung bei nicht sterilen Produkten.- 2.16.3 Pyrogene.- 3 Feste Arznei- und Darreichungsformen.- 3.1 Pulver.- 3.1.1 Definition.- 3.1.2 Verwendungszweck.- 3.1.3 Herstellungsverfahren.- 3.1.4 Darreichungsformen.- Pulver zur Einnahme.- Pulver zur kutanen Anwendung.- Pulver zur Herstellung von Parenteralia.- Pulver als Vor- und Zwischenprodukte.- Tees, Teemischungen und Drogenpulver.- 3.1.5 Pharmazeutisch-technologische Qualität.- Teilchengröße und Teilchengrößenverteilung.- Fließeigenschaft.- Dichte.- Wassergehalt.- Gleichförmigkeit einzeldosierter Arzneiformen.- Mikrobieller Zustand.- Pyrogene.- 3.2 Granulate.- 3.2.1 Definition.- 3.2.2 Verwendungszweck.- 3.2.3 Herstellungsverfahren.- 3.2.4 Darreichungsformen.- Granulate.- Brausegranulate.- Granulate zur Herstellung von.- und Suspensionen zur Einnahme.- Überzogene Granulate.- Magensaftresistente Granulate.- Granulate mit modifizierter Wirkstofffreisetzung.- 3.2.5 Pharmazeutisch-technologische Qualität.- Teilchengröße.- Fließeigenschaften.- Dichte.- Wassergehalt.- Mechanische Festigkeit.- Gleichförmigkeit einzeldosierter Arzneiformen.- Zerfallszeit.- Wirkstofffreisetzung.- Mikrobieller Zustand.- 3.3 Kapseln.- 3.3.1 Definitionen.- 3.3.2 Verwendungszweck.- 3.3.3 Herstellungsverfahren.- Hartkapseln.- Weichkapseln.- Stärkekapseln.- Mikrokapseln und Mikrosphärulen.- Nanokapseln und Nanopartikel.- 3.3.4 Darreichungsformen.- Hartkapseln.- Weichkapseln.- Magensaftresistente Kapseln.- Kapseln mit modifizierter Wirkstofffreisetzung.- Rektalkapseln.- Vaginalkapseln.- 3.3.5 Pharmazeutisch-technologische Qualität.- Gleichförmigkeit einzeldosierter Arzneiformen.- Zerfallszeit.- Teilchengröße der Füllgüter.- Fließverhalten fester Füllgüter..- Gleichgewichtsfeuchte fester Füllgüter.- Schüttvolumen fester Füllgüter.- Gießvolumen.- Wirkstofffreisetzung.- Mikrobieller Zustand.- 3.4 Tabletten.- 3.4.1 Definition.- 3.4.2 Verwendungszweck.- 3.4.3 Herstellungsverfahren.- 3.4.4 Darreichungsformen.- Nichtüberzogene Tabletten.- Überzogene Tabletten.- Brausetabletten.- Tabletten zur Herstellung einer Lösung.- Tabletten zur Herstellung einer Suspension.- Magensaftresistente Tabletten.- Tabletten mit modifizierter Wirkstofffreisetzung..- Tabletten zur Anwendung in der Mundhöhle.- Vaginaltabletten.- 3.4.5 Pharmazeutisch-technologische Qualität.- Mechanische Stabilität.- Gleichförmigkeit einzeldosierter Arzneiformen.- Zerfallszeit.- Wirkstofffreisetzung.- Mikrobieller Zustand.- 3.5 Suppositorien, gegossene Vaginalzäpfchen und Vaginalkugeln.- 3.5.1 Definition.- 3.5.2 Verwendungszweck.- 3.5.3 Herstellungsverfahren.- 3.5.4 Darreichungsformen.- Suppositorien.- Vaginalkugeln.- Vaginalkapseln und Vaginaltabletten.- 3.5.5 Pharmazeutisch-technologische Qualität.- Aussehen, Form und Struktur.- Teilchengröße.- Gleichförmigkeit einzeldosierter Arzneiformen.- Zerfallszeit.- Mikrobieller Zustand.- 4 Flüssige Arznei- und Darreichungsformen.- 4.1 Wasser.- 4.1.1 Definition.- 4.1.2 Verwendungszweck.- 4.1.3 Herstellungsverfahren.- 4.1.4 Pharmazeutisch-technologische Qualität.- Aussehen.- Mikrobieller Zustand.- Bakterien-Endotoxine.- 4.2 Lösungen.- 4.2.1 Definition.- 4.2.2 Verwendungszweck.- 4.2.3 Herstellungsverfahren.- 4.2.4 Darreichungsformen.- Lösungen zur oralen und peroralen Anwendung.- Lösungen zur nasalen Anwendung.- Lösungen zur Anwendung am Ohr.- Lösungen zur kutanen, vaginalen oder rektalen Anwendung.- Lösungen zur Anwendung am Auge.- Lösungen zur parenteralen Anwendung.- Lösungen zum Spülen.- 4.2.5 Pharmazeutisch-technologische Qualität.- Aussehen.- pH-Wert.- Tonizität.- Gleichförmigkeit einzeldosierter Arzneiformen.- Mikrobieller Zustand.- Bakterien-Endotoxine.- Pyrogene.- 4.3 Emulsionen.- 4.3.1 Definition.- 4.3.2 Verwendungszweck.- 4.3.3 Herstellungsverfahren.- 4.3.4 Darreichungsformen.- Emulsionen zur peroralen Anwendung.- Emulsionen zur kutanen Anwendung.- Emulsionen zur Anwendung am Ohr und in der Nase.- Emulsionen zur parenteralen Anwendung.- 4.3.5 Pharmazeutisch-technologische Qualität.- Aussehen.- Teilchengröße.- Dispersitätsgrad.- pH-Wert.- Tonizität.- Gleichförmigkeit einzeldosierter Arzneiformen.- Mikrobieller Zustand.- Pyrogene.- 4.4 Suspensionen.- 4.4.1 Definition.- 4.4.2 Verwendungszweck.- 4.4.3 Herstellungsverfahren.- 4.4.4 Darreichungsformen.- Suspensionen zur peroralen Anwendung.- Suspensionen zur kutanen Anwendung.- Suspensionen zur Anwendung am Auge.- Suspensionen zur parenteralen Anwendung.- 4.4.5 Pharmazeutisch-technologische Qualität.- Aussehen.- Teilchengröße.- Viskosität.- pH-Wert.- Tonizität.- Gleichförmigkeit einzeldosierter Arzneiformen.- Mikrobieller Zustand.- Pyrogene.- 4.5 Aerodispersionen.- 4.5.1 Definition.- 4.5.2 Verwendungszweck.- 4.5.3 Herstellungsverfahren.- 4.5.4 Darreichungsformen.- Aerodispersionen zur kutanen Anwendung.- Aerodispersionen zur Anwendung auf Schleimhäuten.- Aerodispersionen zur Inhalation.- 4.5.5 Pharmazeutisch-technologische Qualität.- Teilchengröße.- Gleichförmigkeit der Dosierung.- Dichtigkeit und Druckfestigkeit.- 5 Halbfeste Arznei- und Darreichungsformen.- 5.1 Definition.- 5.2 Verwendungszweck.- 5.3 Herstellungsverfahren.- 5.3.1 Herstellung von Salben.- 5.3.2 Herstellung von Cremes.- 5.3.3 Herstellung von Gelen.- 5.3.4 Herstellung von Pasten.- 5.4 Arznei- und Darreichungsformen.- 5.4.1 Salben.- 5.4.2 Cremes.- 5.4.3 Gele.- 5.4.4 Pasten.- 5.4.5 Augensalben.- 5.4.6 Ohrensalben.- 5.4.7 Nasensalben.- 5.4.8 Schäume.- 5.4.9 Flexible Arznei- und Darreichungsformen.- 5.5 Pharmazeutisch-technologische Qualität.- Aussehen und Homogenität.- Teilchengröße.- Konsistenz.- Wasseraufnahmevermögen.- Wassergehalt.- Ranzidität.- Mikrobieller Zustand.- Sterilität.- Anhang: Monographien zu Darreichungsformen des Europäischen Arzneibuchs.- Literatur.

Innenansichten

EAN: 9783540652656
ISBN: 3540652655
Untertitel: Galenik 1. 2. Aufl. 2000. Book.
Verlag: Springer
Erscheinungsdatum: April 2000
Seitenanzahl: 268 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben