HUDU

Christoph Menke. Recht und Gewalt


€ 9,80
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 1-2 Wochen
Februar 2012

Beschreibung

Beschreibung

Die Ausübung von Gewalt gehört zum Begriff des Rechts. Die Gewalt ist aber nicht das "letzteMittel, sondern das Schicksal des Rechts", das Schicksal, die Gewalt unendlich wiederholen zumüssen, dem das Recht seine Einsetzung verdankt. Christoph Menke entwickelt diese Theseanhand von Einsichten der Literatur ins Recht (Aischylos, Kleist, Heiner Müller), die denen derPhilosophie voraus ist. Sein Essay zielt auf den Nachweis, dass die Gewalt des Rechts in derpolitischen Prozedur steckt, die das rechtliche Urteilen legitimiert; er legt die untergründig wirksameLogik frei, die die Ebene der Berechtigung rechtlicher Urteile mit der körperlich-seelischen Ebeneihrer gewaltsamen Durchsetzung innerlich verbindet
EAN: 9783941360143
ISBN: 3941360140
Untertitel: 'Kleine Edition'. 2. Auflage.
Verlag: König, Walther
Erscheinungsdatum: Februar 2012
Seitenanzahl: 118 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben