HUDU

Kindheit in Bedrängnis


€ 20,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
April 2007

Beschreibung

Beschreibung

Kinder brauchen vielfältige Freiräume für Bildungserfahrungen, um ihre Sinne, ihren Körper und ihren Geist entwickeln zu können. Dieser Kerngedanke des humanistischen Bildungsideals gerät heute von zwei Seiten massiv in Bedrängnis. Technokratische Bildungsreformen wollen schon im Vorschulalter Basiskompetenzen moderner Industriegesellschaften antrainieren. Zum anderen wird Kindheit als Bildungsraum durch den Einfluss der kommerziellen Kulturindustrie zunehmend eingeengt. Auf der Basis neuester Forschungen etwa zu den Wirkungen von Computerspielen und TV-Konsum zeigt das Buch, wie kindliche Entwicklungschancen durch kommerzielle Angebote geradezu blockiert werden. Gleichzeitig unterzieht das Buch die Erfolgsversprechen technokratischer Bildungsreform nicht nur der Kritik, sondern entwirft das Gegenbild einer zukunftsoffenen, vielseitigen Entwicklungsförderung der Kinder.

Portrait

Dr. phil. Christian Rittelmeyer, Jg. 1940, Dipl.-Psychologe, ist Professor für Erziehungswissenschaft am Pädagogischen Seminar der Georg-August-Universität Göttingen. Seine Arbeitsschwerpunkte sind pädagogische Anthropologie, Bildungsgeschichte und pädagogische Psychologie.
EAN: 9783170198227
ISBN: 317019822X
Untertitel: Zwischen Kulturindustrie und technokratischer Bildungsreform. 'Allgemeine Pädagogik'. 43 Abbildungen s/w. Pädagogen in Studium und Praxis.
Verlag: Kohlhammer W.
Erscheinungsdatum: April 2007
Seitenanzahl: 154 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben