HUDU

Sämtliche Galgenlieder


€ 22,90
 
gebunden
Sofort lieferbar
September 1985

Beschreibung

Beschreibung

Mit den "Galgenliedern" schuf Christian Morgenstern eine eigene, originelle, in der deutschen Literatur völlig neue Art von Dichtung, die heute noch ihresgleichen sucht, eine Art von metaphysischem Nonsens.
Morgensterns "Galgenpoesie", von der er selbst sagte, sie sei "Ein Stück Weltanschauung", ist in unserer Ausgabe vollständig, mit sämtlichen Zyklen, nach Text und Anordnung der Erstdrucke wiedergegeben.

Portrait

Christian Morgenstern, am 06.05.1871 als Nachkomme einer Malerfamilie in München geboren, studierte zunächst Volkswirtschaft und Jura, später Philosophie und Kunstgeschichte. Seine ersten heiter-grotesken Dichtungen wie »Galgenlieder« und »Palmström« machten ihn sehr rasch bekannt. Eine innere Krise beendete Morgensterns »weltliche Epoche« und führte ihn zu Nietzsche, Kierkegaard und Meister Eckhart. Seine Lyrik wurde mehr und mehr Gedankendichtung, ja geradezu »Philosophie in Versen«. Morgenstern starb am 31.03.1914 in Meran.

Pressestimmen

"Sind sind voll drolliger Viechereien und närrisch maskiertem Tiefsinn, und sie sind längst allzu bekannt, als dass es noch nötig wäre, sie zu loben".
EAN: 9783717516965
ISBN: 3717516965
Untertitel: Über die Galgenlieder. Horatius Travestitus. 'Manesse Bibliothek der Weltliteratur'.
Verlag: Manesse Verlag
Erscheinungsdatum: September 1985
Seitenanzahl: 552 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben