HUDU

Was sollen Anglisten und Amerikanisten lesen?


€ 16,80
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Januar 1995

Beschreibung

Beschreibung

"I never read novels; I have something else to do" - was Mr. Thorpe in Jane Austens Roman "Northanger Abbey" recht ist, sollte Studierenden der Anglistik und Amerikanistik nicht billig sein. Diesen Orientierung bei der Lektüre der kaum zu überschauenden englischsprachigen Literatur zu geben ist das Ziel dieser Leseliste. Der Band gibt einen - natürlich unvollständigen - Überblick über die interessantesten Texte der englischen und amerikanischen Literatur sowie der englischsprachigen Literaturen des früheren Commonwealth. Die Auswahl ist bewußt so breit angelegt, daß sie von vornherein nicht zu der Illusion verleitet, man könne sie "abarbeiten" und damit irgendein imaginäres Soll erfüllen. Die besonders essentiellen Texte, die alle Anglisten und Amerikanisten kennen sollten sind eigens herausgestellt. Um über die weitgehend kanonisierten "Klassiker" hinaus Information und Anregung zu geben, präsentiert die Leseliste im Bereich der neuen und neuesten Literatur eine bewußt umfangreiche Auswahl. Kapitelbezogene Angaben zu allgemeinen Hilfsmitteln, Überblicksdarstellungen und Anthologien runden den Band ab, kurzweilige Zitate zum (Un-)Sinn des Lesens lockern ihn auf.

Portrait

Christa Jansohn ist Lehrstuhlinhaberin für Britische Kultur und Leiterin des "Centre for British Studies" an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Sie war Visiting Fellow am Lucy Cavendish College, Corpus Christi College und Trinity College, Cambridge (1995 - 96, 1998, 2005) sowie Eric and Mary Weinmann Fellow an der Folger Shakespeare Library, Washington, D.C. (1994, 1999 - 2000, 2005 - 2006).
EAN: 9783503037124
ISBN: 3503037128
Untertitel: Anglisten, Amerikanisten, Institute, Bibliotheken, Büchereien.
Verlag: Schmidt, Erich Verlag
Erscheinungsdatum: Januar 1995
Seitenanzahl: 243 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben