HUDU

MEXAMÉRICA


€ 59,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juni 2011

Beschreibung

Beschreibung

Mexiko und die USA - zwei aus vielen Perspektiven unterschiedliche Länder, und dennoch durch eine 3300 km lange Grenze unausweichlich miteinander verbunden. Die Migration zahlreicher MexikanerInnen in die USA steht im Zentrum vieler Debatten, und ihre Auswirkung auf Heimat und Zielland stellt eine prekäre Facette der Migrationsthematik dar. Carlos Fuentes und T. C. Boyle sind zwei Schriftsteller, die sich mit genau dieser Problematik befassen. Die Autorin Bianca Angerer gibt in ihrer Arbeit einführend einen sozio-historischen Überblick über mexikanische Migration in die USA und beschäftigt sich anschließend mit der Grenzthematik anhand der Romane "La frontera de cristal" von Fuentes und "The Tortilla Curtain" von Boyle. Im Zentrum der Analyse stehen dabei die narrativen Strategien, die in den Romanen verwendet werden, um die Darstellung des Grenzübertrittes, Fremdheitserfahrungen und Fragen des Kulturkontaktes bzw. -konfliktes zu illustrieren. Die Autorin zeigt auf, dass Fuentes und Boyle ein höchst komplexes und vielfältiges Bild von mexikanischer Migration in die USA zeichnen und somit einen wichtigen Beitrag zum interkulturellen Verständnis leisten.

Portrait

Bianca Angerer, Mag. phil.: Studium der Komparatistik und Spanischen Philologie an den Universitäten Innsbruck und Valencia. Schwerpunkte: Interkulturelle Studien, Intermedialität und Literatur und Gesellschaft. Während des Studiums Praktika u.a. im Literaturhaus Wien, Medienkulturhaus Wels und beim Tyrolia-Verlag in Innsbruck.
EAN: 9783639364378
ISBN: 3639364376
Untertitel: Grenze(n), Fremdheit und Transkulturalität in Carlos Fuentes' "La frontera de cristal" und T. C. Boyles "The Tortilla Curtain". Paperback.
Verlag: VDM Verlag
Erscheinungsdatum: Juni 2011
Seitenanzahl: 128 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben