HUDU

Therapie unter Zwang - ein Widerspruch?


€ 29,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
März 2009

Beschreibung

Beschreibung

Sind Verhaltenstherapie und Zwang ¿ wie immer wieder behauptet ¿ unvereinbar? Schließen sich Freiheitsentzug und Beziehungsarbeit gegenseitig aus? Endet die Unterbringung von Kindern und Jugendlichen in geschlossenen Heimen sogar in der Deformation ihrer Persönlichkeit? In der Kinder- und Jugendhilfe werden diese Fragen seit Jahrzehnten mit immer wieder wechselnden Vorzeichen heftig diskutiert. Nur auf wissenschaftlich belastbare Daten kann sich eigentlich niemand berufen. Bernhard Stadlers empirisch fundierte Studie zu dieser Thematik schließt damit eine Forschungslücke und widerlegt so manches Vorurteil. Am Beispiel des Mädchenheims Gauting und seiner Arbeit mit dissozialen Mädchen zeigt er, in welchen Fällen freiheitsentziehende Maßnahmen in der Jugendhilfe helfen können und wo nicht. Er bezieht dazu subjektive Einschätzungen der Jugendlichen und ihrer Betreuer ebenso ein wie Testergebnisse, Interviews und die Diagnosen eines externen Instituts.
EAN: 9783828898660
ISBN: 3828898661
Untertitel: Intensivtherapie für dissoziale Jugendliche im geschlossenen Mädchenheim Gauting. 1. , Aufl.
Verlag: Tectum Verlag
Erscheinungsdatum: März 2009
Seitenanzahl: 294 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben