HUDU

Abschiednehmen


€ 9,50
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Dezember 1996

Beschreibung

Beschreibung

Dieses Buch habe ich für Sie und für alle diejenigen geschrieben, die sich
für die Enttabuisierung des Themenkomplexes 'Sterben - Tod - Trauer' interessieren
und sich vielleicht sogar dafür einsetzen. Für mich, den Bestatter, ist
es eine Selbstverständlichkeit, Beiträge zur Enttabuisierung zu leisten.
Einer dieser Beiträge liegt nun vor Ihnen in Form eines Ratgebers bzw.
einer Anleitung, einen Verstorbenen zu versorgen und zu behandeln. Dieser
Ratgeber zum Versorgen und Behandeln von Verstorbenen darf keinesfalls
mißverstanden werden als das Zurückgeben einer lästigen Dienstleistung
an die Angehörigen. Dieser Ratgeber dient der Aufklärung, er soll den latenten
Bedarf an Informationen und Kenntnissen zu diesem Thema abdecken. Veröffentlichung
zum Thema 'Hausaufbahrung' mag für den einen oder anderen als schockierend
empfunden werden, wird man doch aufgefordert, sich mit Toten zu befassen.
Um aber den Thernenkomplex 'Sterben - Tod - Trauer' aus dem Tabu zu lösen,
wäre es eine sehr zweifelhafte Vorgehensweise, wenn der Umgang mit der
Leiche aus hygienischen oder sonstigen fragwürdigen Gründen ausgespart
würde. Oft kommt es vor, daß Angehörige gar nicht wissen, daß sie einen
Verstorbenen selbst versorgen dürfen, obwohl sie rein rechtlich die Möglichkeit
dazu hätten. Es ist nicht gesetzlich vorgeschrieben, Verstorbene ausschließlich
von Bestattern versorgen zu lassen. Selbstverständlich sind die Bestatter
die kompetenten Fachfrauen und Fachmänner die für Sie eine Hausaufbahrung
mit allen erforderlichen Maßnahmen realisieren können. Diejenigen unter
Ihnen, die nach der Lektüre dieses Buches die Versorgungs- und Behandlungsmaßnahmen
selbst durchführen wollen, können es tun, aber niemand soll sich durch
dieses Buch dazu genötigt fühlen. Diejenigen, die einen Verstorbenen lieber
durch einen Bestatter ihres Vertrauens versorgen lassen wollen, sollten
diesen Wunsch unmittelbar bei der ersten Kontaktaufnahme mit dem Bestatter
äußern. Diese Leistungen des Bestatters müssen bezahlt werden. Das heißt,
sie kosten Geld. Selbst, wenn Angehörige gemeinsam mit dem Bestatter den
Verstorbenen versorgen möchten, muß der Bestatter die Zeit in Rechnung
stellen. Weiterhin muß an dieser Stelle gesagt sein, daß in dem vorliegenden
Buch Versorgungs- und Behandlungsmaßnahmen dargestellt sind, die von Angehörigen
- also Laien auf dem Gebiete des Versorgens von Verstorbenen - durchgeführt
werden können.
TML>
EAN: 9783927442467
ISBN: 3927442461
Untertitel: Ratgeber Hausaufbahrung.
Verlag: Schmitz Andrea
Erscheinungsdatum: Dezember 1996
Seitenanzahl: 70 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben